Stand: 27.07.2017 18:08 Uhr

Linke fordert G20-Untersuchungsausschuss

Die Fraktionvorsitzende der Hamburger Linken, Sabine Boeddinghaus, fordert weiter einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur politischen Aufarbeitung der Ereignisse rund um den G20-Gipfel.

Sabine Boeddinghaus, Fraktionsvorsitzenden der Linken, im Interview © NDR

"Wir tragen nicht die politische Verantwortung"

Hamburg Journal 18.00 -

Im Sommerinterview spricht die Fraktionsvorsitzenden der Linken, Sabine Boeddinghaus, über G20, die schweren Ausschreitungen und die politische Verantwortung.

3,19 bei 21 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Im NDR Hamburg Journal kritisierte sie die Aussagen von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD): "Erst hat er uns das absolute Sicherheitsversprechen gegeben, was er nicht halten konnte. Und jetzt sagt er, es gab keine Gewalt von der Polizei, das wäre ein Kampfbegriff der Linken. So ein dummes Zeug", so Boeddinghaus.

Polizeiführung soll sich verantworten

Es habe natürlich Übergriffe vonseiten der Polizisten gegeben und das sei "natürlich Gewalt gewesen". Die Linke würde dafür eintreten, dass sich am Ende des Tages die Polizeiführung dafür verantworten müsse - "und nicht die einzelnen Polizistinnen und Polizisten.“

Weitere Informationen

Scholz: "Polizeigewalt hat es nicht gegeben"

Nach den G20-Krawallen in Hamburg verteidigt Bürgermeister Scholz die Polizei. Einem Medienbericht zufolge zeigt ein Polizeipapier: Der Schutz des Gipfels hatte höchste Priorität. mehr

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das zu Ende gegangene Gipfeltreffen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18.00 | 27.07.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:52

Speicherstadt-App macht Geschichte erlebbar

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:43

Familiendrama: Frau in Bramfeld erstochen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:27

Scholz zieht Bilanz: "Ein herausforderndes Jahr"

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal