Stand: 11.02.2016 17:42 Uhr

Hamburg: Deutlich weniger Flüchtlinge im Januar

Bild vergrößern
Insgesamt zählten die Behörden im Januar 4.044 Schutzsuchende in Hamburg.

In Hamburg sind im Januar deutlich weniger Flüchtlinge angekommen als in den Monaten zuvor. Insgesamt zählten die Behörden 4.044 Schutzsuchende, wie der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge am Donnerstag mitteilte. Im Dezember waren es noch 6.552, im November 9.588 und im Oktober sogar 10.437 gewesen.

2.022 Menschen mussten untergebracht werden

Die Zahl der in der Hansestadt bleibenden Flüchtlinge erhöhte sich im Monatsvergleich dennoch leicht von 2.168 auf 2.334. Von ihnen mussten 2.022 untergebracht werden. Insgesamt 1.556 Flüchtlinge seien nach dem Königsteiner Schlüssel - er bemisst sich nach Bruttosozialprodukt und Einwohnerzahl - in andere Bundesländer verteilt worden.

Die meisten Flüchtlinge stammten aus Syrien (682), Iran (593) und Afghanistan (571), gefolgt von Irak (162) und Eritrea (93). Aus den Balkanstaaten Serbien, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Kosovo und Montenegro kamen zusammen 93 Schutzsuchende.

Weitere Informationen

Proteste gegen Großunterkünfte für Flüchtlinge

Hunderte Anhänger von Bürgerinitiativen haben in Hamburg gegen Großunterkünfte für Flüchtlinge demonstriert. Auch bei der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses gab es Proteste. mehr

Großunterkünfte: Scholz gesprächsbereit

Im Interview bei NDR 90,3 hat Hamburgs Bürgermeister Scholz die geplanten Großunterkünfte für Flüchtlinge in Hamburg verteidigt. Es gebe aber nichts, was alternativlos sei. (08.02.2016) mehr

Flüchtlingskoordinator: "Gleichverteilung illusorisch"

Hamburgs Flüchtlingskoordinator Sprandel hält eine gleichmäßige Verteilung der Flüchtlinge für unmöglich. Bürgerinitiativen fordern von der Stadt eine dezentrale Unterbringung. (08.02.2016) mehr

Gegen Großunterkünfte: Rote Karte für Scholz

Sieben Hamburger Bürgerinitiativen haben am Sonnabend gemeinsam gegen geplante Großunterkünfte für Flüchtlinge demonstriert. Sie forderten Bürgermeister Scholz zum Umdenken auf. (06.02.2016) mehr

Flüchtlinge in Hamburg

Viele Flüchtlinge suchen Schutz in Hamburg. NDR.de sammelt hier Nachrichten, Reportagen und Interviews zum Thema Flüchtlinge in Hamburg. mehr