Stand: 26.11.2015 16:40 Uhr

Flüchtlingshelfer bekommen eine Bleibe am Bahnhof

Bild vergrößern
Im Hamburger Bieberhaus kommt nun eine Tagesstätte für Flüchtlinge unter.

Die Tage der Zelte für Flüchtlinge und Helfer am Hamburger Hauptbahnhof sind gezählt: Der Paritätische Wohlfahrtsverband will bis Ende kommender Woche eine Tagesstätte für Flüchtlinge im Bieberhaus eröffnen. "Es sind zwar noch nicht alle Details geklärt, aber die Vereinbarung ist unterzeichnet und nächste Woche soll es losgehen", sagte Katja Gwosdz, Sprecherin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Hamburg, im Gespräch mit NDR.de. Die neue Fläche im Bieberhaus, in dem seit 2011 das Ohnsorg-Theater sitzt, kann bis Ende Augsut 2016 mietfrei genutzt werden.

900 Quadratmeter für Flüchtlinge

Der Paritätische Wohlfahrtsverband engagiert sich seit Mitte Oktober am Hauptbahnhof, wo freiwillige Helfer Flüchtlinge unterstützen, die meist auf der Durchreise nach Skandinavien sind. Es wurden mehrere Zelte mit Fußboden und Heizungen organisiert, ein Container für die medizinische Versorgung aufgestellt und eine mobile Kita für Flüchtlingskinder eröffnet. "Das alles zieht nach und nach in die etwa 900 Quadratmeter große Tagesstätte um", sagte Gwosdz.

Noch nicht geklärt ist etwa die Frage der Müllentsorgung, auch das Sicherheitskonzepte müsse noch ausgearbeitet werden. "Denn die Abläufe in einem Haus mit anderen Nutzern sind ja doch andere als auf dem Bahnhofsvorplatz", so Gwosdz. Klar sei aber, dass künftig drei hauptamtliche Mitarbeiter in der Tagesstätte sein werden, die für sichere Abläufe sorgen sollen. Die Zelte am Bahnhof werden so bald wie möglich abgebaut. Bleiben soll nur der Informationsstand für die neu ankommenden Flüchtlinge in unmittelbarer Gleisnähe.

Finanzieren will der Paritätische Wohlfahrtsverband die Tagesstätte zum einen mit den 200.000 Euro, die ihnen von der Sozialbehörde für die gesamte Flüchtlingshilfe am Hauptbahnhof zur Verfügung gestellt wurden und zum anderen durch Spenden. Auch durch Spenden, die durch die NDR Aktion "Hand in Hand für Norddeutschland" an den Wohlfahrtsverband fließen.

Weitere Informationen

Genug Flüchtlingshelfer am Hauptbahnhof

Die Helfergruppe für durchreisende Flüchtlinge am Hamburger Hauptbahnhof hat derzeit keinen Bedarf mehr an neuen Helfern. Auf Facebook bedankt sich die Gruppe für die Unterstützung. (09.11.2015) mehr

Oase für erschöpfte Flüchtlingskinder am Bahnhof

Am Hamburger Hauptbahnhof hat eine mobile Kita für Flüchtlingskinder eröffnet. Sie soll vor allem erschöpfte Flüchtlinge auf der Durchreise unterstützen. (29.10.2015) mehr

Zelte auch am Hamburger Hauptbahnhof

Hunderte Flüchtlinge sind in den vergangenen Tagen auf dem Hamburger Hauptbahnhof angekommen. Um sie besser versorgen zu können, wurden jetzt Zelte auf dem Hachmannplatz aufgebaut. (16.09.2015) mehr

Flüchtlinge in Hamburg

Viele Flüchtlinge suchen Schutz in Hamburg. NDR.de sammelt hier Nachrichten, Reportagen und Interviews zum Thema Flüchtlinge in Hamburg. mehr

Wie wir mit Flüchtlingen zusammenleben

NDR Reporter begleiten mehrere Monate lang Flüchtlinge und Norddeutsche, die mit ihnen zu tun haben. Welche Hoffnungen und Ängste haben sie? Und wie entwickelt sich das Zusammenleben? mehr