Stand: 09.03.2016 22:00 Uhr

A 7: Sperrung in Hamburg aufgehoben

Die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Süden ist wieder frei. Betroffen von der Sperrung in der vergangenen Nacht war nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr der Abschnitt zwischen Schnelsen-Nord und Schnelsen in Fahrtrichtung Süden. Bis um 5 Uhr sollten auf einer Strecke von einem Kilometer Fahrbahnschäden ausgebessert werden. Durch die starke Verkehrsbelastung innerhalb des Baustellenbereichs wurde der Asphalt zwischen Schnelsen Nord und Schnelsen besonders stark strapaziert. Deshalb sollte der Straßenbelag erneuert werden.

Während der etwa siebenstündigen Sperrung mussten Autofahrer in Fahrtrichtung Süden Umwege und längere Fahrtzeiten in Kauf nehmen. Über die aktuelle Lage auf den Straßen informiert das NDR Verkehrsstudio.

Wie geht das?
mit Video

Straßenbau auf der A7

09.03.2016 18:15 Uhr
NDR Fernsehen

Erneuerung auf sechs Spuren: 1.800 Spezialisten arbeiten jahrelang an der längsten Baustelle Deutschlands. Aber wie machen sie es genau? Die Reportage liefert Antworten. mehr

Die wichtigsten Fakten zum Ausbau der A 7

Fast zehn Jahre sollen die Bauarbeiten zum Ausbau der Autobahn 7 dauern. Wo wird gebaut, wie teuer wird das und wer zahlt was? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr