Stand: 23.03.2016 11:46 Uhr

Elf neue Flugziele ab Hamburg

Bild vergrößern
38.500 Passagiere fliegen im Sommer täglich von Fuhlsbüttel aus ab.

Von Hamburg aus kann man demnächst per Direktflug gleich elf neue Flugziele erreichen: Der Flughafen weitet mit dem Sommerflugplan (ab 27. März) sein Angebot nach eigenen Angaben deutlich aus. Pünktlich zur Fußball-EM in Frankreich finden sich nun Marseille, Lyon und Bordeaux unter den Zielen. Auch die Routen nach Osteuropa werden ausgebaut: Danzig, Bukarest, Belgrad, Skopje und Kiew werden künftig angesteuert. Damit fliegen nach Angaben des Airports 60 Airlines 120 Ziele an. Sonnenziele, wie Cagliari (Sardinien), Bodrum und Alanya (Türkei) seien fest im Flugplan.

Neue Namen auf dem Rollfeld

Neu im hanseatischen "Kader" seien die ungarische Fluglinie "Wizz Air", die französische "ASL Airlines France", die staatlichen Gesellschaften von Serbien und Rumänien "Air Serbia" und "Tarom", sowie die rumänische "Blue Air".

Neben den neuen Zielen und Airlines seien umfassende Frequenzerhöhungen auf beliebten Strecken vorgesehen. Wie der Flughafen mitteilte, heben im Sommer täglich 38.500 Passagiere von Fuhlsbüttel ab.

Weitere Informationen
mit Video

Fluglärm: Hamburgs Himmel bleibt laut

Der Fluglärm sorgt in Hamburg weiter für Ärger: Obwohl vor rund einem Jahr ein 16-Punkte-Plan verabschiedet wurde, hat sich bisher wenig getan, kritisieren nun die Anwohner. (07.02.2016) mehr

Meißel legen am Flughafen-Vorfeld los

Zum Ferienbeginn starten auf dem Hamburger Flughafen nicht nur Flieger, sondern auch die Bagger: Das Vorfeld wird für 120 Millionen Euro saniert. Fluggäste sollen daher etwas früher kommen. (05.03.2016) mehr

Flughafen "Helmut Schmidt" beschlossene Sache

Die Hamburgische Bürgerschaft hat entschieden, die Bezeichnung des Flughafens um den Namen des Altkanzlers Helmut Schmidt zu ergänzen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. (22.01.2016) mehr