Stand: 24.11.2017 15:29 Uhr

Bagger zerstört riesiges Hakenkreuz

Ein Bagger hat am Freitag ein Beton-Hakenkreuz auf einem Sportplatz-Gelände im Hamburger Stadtteil Billstedt zerstört. Zuvor hatten Arbeiter im Auftrag des Bezirksamts Hamburg-Mitte noch einmal den Untergrund untersucht, wo das riesige Nazi-Relikt gefunden worden war.

Bagger macht Hakenkreuz kaputt

Mit Hydraulikhammer zerschlagen

Der Bagger fasste mit seiner Schaufel unter die Ecken des Hakenkreuzes, bis es schließlich zerbrach. Dann baute der Baggerfahrer einen Hydraulikhammer an seine Maschine, um die acht großen Bruchstücke zu zerschlagen. Auch ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes beobachtete die Aktion.

Jahrzehntelang verborgen

Nach dem Fund hatte zunächst das Denkmalschutzamt das vier mal vier Meter große Hakenkreuz begutachtet. Ein Baggerfahrer war bei Bauarbeiten auf das jahrzehntelang in der Erde verborgene Hakenkreuz gestoßen. An der Fundstelle hatten die Nazis nach Angaben des Sportvereins ein Denkmal errichtet, das auf einem gemauerten Hakenkreuz stand. Nach dem Krieg wurde der Sockel des Denkmals so gekappt, dass nur ein Kreuz übrig blieb. Nach dem Abriss des Denkmals - ein nackter Krieger mit Speer - in den 1970er Jahren blieb das Fundament in Form des Hakenkreuzes zurück, das in 40 Zentimetern Tiefe im Boden ruhte.

An dem Fundort sollen Holzpavillons für Sportgeräte aufgestellt werden. Auf dem Gelände entsteht für drei Millionen Euro ein Kunstrasenplatz für die Sportvereinigung Billstedt-Horn.

Weitere Informationen

Baggerfahrer stößt auf riesiges Hakenkreuz

Es besteht aus Beton und ist rund vier mal vier Meter groß: Ein Baggerfahrer hat bei Bauarbeiten an einem Sportplatz in Hamburg-Billstedt ein Hakenkreuz entdeckt. (21.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:43

Familiendrama: Frau in Bramfeld erstochen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:27

Scholz zieht Bilanz: "Ein herausforderndes Jahr"

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:52

Speicherstadt-App macht Geschichte erlebbar

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal