Stand: 22.06.2017 14:27 Uhr

140 Staatsanwälte zu G20-Gipfel im Einsatz

Bild vergrößern
Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich: "Niemand sollte im Rahmen seines Protestes die Schwelle zum Unrecht überschreiten."

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat ein konsequentes Vorgehen gegen Gewalttäter beim G20-Gipfel angekündigt. Tag und Nacht werden die Beamten unter anderem an der Gefangenensammelstelle in Harburg Sonderschichten schieben, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

140 Beamte sollen bereitstehen

140 Anklagevertreter seien dann im Einsatz - und für den Notfall stünden weitere bereit. Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich sagte: "Ich hoffe sehr, dass es nicht dazu kommt." Mögliche Gewalttäter müssten jedoch rund um die Uhr mit konsequenten und folgenschweren Ermittlungen rechnen. "Wer unsere demokratische Grundordnung und das Ansehen Hamburgs als weltoffene, tolerante Stadt mit provokanten Straftaten gefährdet, wird merken, dass der Rechtsstaat wehrhaft ist", betonte Fröhlich. "Niemand sollte im Rahmen seines Protestes die Schwelle zum Unrecht überschreiten."

Zum G20-Gipfel am 7. und 8. Juli werden neben Tausenden friedlichen Demonstranten bis zu 8.000 gewaltbereite aus dem In- und Ausland in der Hansestadt erwartet. Am Dienstag hatte die Polizei im Stadtteil Neuland eine Gefangenensammelstelle vorgestellt.

In einem leer stehenden Großmarkt sind dort auf rund 11.000 Quadratmetern Büro- und Zellencontainer für bis zu 400 Personen aufgestellt. Dort sitzen während des G20-Gipfels auch Staatsanwälte und Richter, die bei möglichen Gewalttätern möglichst schnell entschieden sollen, ob sie wieder freigelassen werden oder in Gewahrsam bleiben.

Die Gefangenensammelstelle in Neuland

Weitere Informationen

G20-Gipfel in Hamburg: Alle Infos

Was ist die G20? Warum findet das Gipfeltreffen in Hamburg statt? Welche Demos und welche Sperrungen gibt es? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum G20-Gipfel. mehr

G20: Polizei-Großeinsatz gestartet

Rund zwei Wochen vor dem G20-Gipfel hat der Führungsstab für mehr als 15.000 Polizeibeamte seine Arbeit aufgenommen. Es wird der größte Einsatz in der Geschichte der Hamburger Polizei. mehr

G20-Gipfel: Amtsgericht errichtet Außenstelle

Während des G20-Gipfels im Juli wird es eine Außenstelle des Amtsgerichts Hamburg geben. Sie soll nahe der geplanten Gefangenensammelstelle der Polizei in Neuland liegen. (01.06.2017) mehr

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das zu Ende gegangene Gipfeltreffen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.06.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:09

65-Jährige erschlagen: Vier Personen in U-Haft

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57

Baustellen-Plage: Auf den Straßen ist es eng

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:06

Zwei Schiffswracks und ihre Geschichte

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal