Komplizen? VW und Brasiliens Militärdiktatur

Hat VW do Brasil mit der brasilianischen Militärdiktatur kollaboriert? Eine Spurensuche zwischen Brasilien und Deutschland: von São Paulo bis nach Wolfsburg.

LINK KOPIEREN

Frühere Zwangsarbeiter fordern Entschädigung von VW.

Komplizen? Teil 5: Die Farm

NDR Info - Das Forum -

Volkswagen do Brasil betrieb in den 1980er Jahren die Farm "Cristalino", tief im Amazonasbecken. Zum Vorwurf der brutalen Zwangsarbeit schweigt der VW-Konzern momentan.

3,5 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Komplizen? Teil 4: Hilferuf und Vertuschung

27.07.2017 20:30 Uhr

Nachrichten von der Kollaboration zwischen VW do Brasil und dem brutalen Militärregime erreichten 1979 auch die Konzernzentrale in Wolfsburg. Mit welchen Folgen? Audio (26:46 min)

Komplizen? Teil 3: Lagerkommandant Franz Stangl

26.07.2017 20:30 Uhr

Franz Stangl, der ehemalige SS-Lagerleiter von Treblinka, fand 1959 im VW-Werk São Paulo eine Anstellung. Wussten die Verantwortlichen nichts von seinen grausamen Taten? Audio (24:31 min)

Komplizen? Teil 2: Der Konzern

25.07.2017 19:00 Uhr

VW-Arbeiter in São Paulo wurden während der brasilianischen Militärdiktatur (1964 bis 1985) verhaftet und misshandelt. Welche Rolle spielt der VW-Konzern dabei? Audio (27:23 min)

Komplizen? Teil 1: Lúcio und die Arbeiter

24.07.2017 20:30 Uhr

Lúcio Bellentani war Mitarbeiter im VW-Werk bei São Paulo. Er sagt aus, 1972 bei der Arbeit verhaftet und im Folterzentrum der Militärs misshandelt worden zu sein. Audio (23:40 min)