"Krieg gegen den Terror" in Deutschland

Amerika führt seinen "Krieg gegen der Terror" längst auch in Deutschland - und die Bundesregierung dürfte davon mehr als nur eine Ahnung haben. Eineinhalb Jahre lang hat ein Team aus Journalisten des NDR und der Süddeutschen Zeitung zu den geheimen US-Strukturen recherchiert, die mitten in Deutschland bestehen.

Sie haben Datenbanken ausgewertet und ließen Drohnen steigen, haben Informanten getroffen und Regierungsstellen konfrontiert. Die Spurensuche führte sie von Deutschland aus zu einem alten Foltergefängnis in Rumänien, zu einem Entführungsopfer auf die Insel Sansibar und bis zu Edward Snowden nach Moskau.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Geheimer Krieg

Panorama - die Reporter -

Panorama Reporter zeigen anhand von konkreten Fällen, wie deutsche Dienste und US-Einrichtungen in der Bundesrepublik am "Krieg gegen den Terror" beteiligt sind.

 

Meldungen

Nordländer wehren sich gegen Spionagedienstleister

Drei Länder im Norden planen, ihre Vergaberegeln für IT-Aufträge zu verschärfen. Die Weitergabe vertraulicher Daten an ausländische Geheimdienste soll so verhindert werden. mehr

mit Video

Deutschland liefert Kampfdrohnen-Teile an USA

Das Erste: Panorama

Deutsche Firmen haben wichtige Teile für Kampfdrohnen der US-Armee geliefert. Das geht aus einer Antwort auf eine Abgeordnetenanfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. mehr

mit Video

Die Operationen der US-Dienste in Deutschland

28.11.2013 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Panorama Reporter zeigen anhand von konkreten Fällen, wie deutsche Dienste und US-Einrichtungen in der Bundesrepublik am "Krieg gegen den Terror" beteiligt sind. mehr

Geben, aber nicht bekommen

Das Erste: Panorama

Die NSA-Affäre lässt den Chef des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler schlecht aussehen. Denn er wollte den USA zu Diensten sein. mehr

Die US-Botschaft als Horchposten?

Das Erste: Panorama

Vom Dach der US-Botschaft in Berlin aus sollen US-Geheimdienste das gesamte Berliner Regierungsviertel ausspionieren. Panorama liegen Aufnahmen vor, die diesen Verdacht erhärten. mehr