Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Sein 24-Stunden-Dienst schrieb Weltgeschichte

Dienstag, 03. Oktober 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 04. Oktober 2017, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 04. Oktober 2017, 10:00 bis 10:30 Uhr

Selbstschussanlagen und Bilder von Todesstreifen in einem kleinen Freiluft-Grenzmuseum in Schlagsdorf, nur wenige Kilometer von der Schleswig-Holsteinischen Grenze entfernt. Wenn Harald Jäger 28 Jahre nach dem Fall der Mauer an der Grenze zwischen Mecklenburg und Schleswig-Holstein entlang läuft, dann sind auch die Bilder seiner Nacht zum 9. November 1989 an der Bornholmer Straße sofort wieder da. Sein Blick auf den 24 Stunden-Dienst im November 1989, in dem auch er Weltgeschichte schrieb. Jahrzehntelang unterstützte er als Grenzbeamter das DDR-System, das ohne Männer wie ihn nicht funktioniert hätte. In dieser Nacht kam alles anders. Jeder kennt noch die berühmte Pressekonferenz, in der Günther Schabowski die sofortige Ausreise von DDR-Bürgern in den Westen ermöglichte. Und Harald Jäger entschied, ohne Befehl aus dem Politbüro, die Anlagen seiner Bornholmer Straße zu öffnen. Eine persönliche Entscheidung, die sein Leben veränderte und auch den gesamten Lauf der Weltgeschichte. Heute, am Tag der deutschen Einheit, kommt er nach Mölln - in eine Region, die für 40 Jahre direkt am Eisernen Vorhang lag.

Weitere Informationen

3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

Knapp ein Jahr nach dem Mauerfall war die Wiedervereinigung 1990 vollendet: Am 3. Oktober trat die DDR der Bundesrepublik bei. Seitdem wird er als Tag der Deutschen Einheit gefeiert. mehr

Der Windsurfer Worldcup auf Sylt: ein Geschenk für das Tourismusgeschäft

Es ist die weltweit größte Surfveranstaltung, die seit dem vergangenen Freitag auf Sylt läuft: der Windsurf Worldcup. Einst war Robby Naish das Zugpferd, heute gehört Philipp Köster zur Elite der Surfszene. Gerade durch sie ist der Surf Worldcup zu einem großen Happening geworden, bei dem auch in diesem Jahr wieder rund 220.000 Zuschauer erwartet werden. Da steht zwar das sportliche Geschehen im Mittelpunkt, aber das Drumherum ist mittlerweile genauso wichtig geworden. Über die gesamte Promenade von Westerland erstreckt sich die Verkaufs- und Partymeile. Seit 30 Jahren gehört Jörg Elias zu den Sylter Verantwortlichen. Er hat diesen kleinen Wettkampf zu einem Showspektakel mit aufgebaut. Ganz bewusst wurde die Veranstaltung an den Anfang des Oktobers gelegt, um nach der Sommersaison das Tourismusgeschehen zu verlängern. Und das funktioniert bestens: Die Insel ist nahezug ausgebucht. Auch die Sylter Unternehmer freuen sich über den Umsatz in ihren Restaurants und Geschäften. Ein Sport, der die Massen anzieht - auch auf Sylt.

Weitere Themen

Moderation

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Andreas Kirsch
Sven Nielsen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen