Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Die Wikinger: Erste Fischgroßhändler Europas

Sonntag, 13. August 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 14. August 2017, 10:00 bis 10:30 Uhr

Ananas aus Brasilien, Kiwis aus Neuseeland und Kaffee aus Kenia: Heutige Supermarktauslagen vermitteln eine Vorstellung vom globalen Netz des Lebensmittelhandels. Doch der Fernhandel mit Nahrung ist kein neues Phänomen.

Weitere Informationen
mit Video

Mit dem Gentest auf der Spur der Wikinger

Globalisierung vor über 1.000 Jahren: Forscher weisen Handelsbeziehungen von Haithabu zu den Lofoten-Inseln anhand von Gentests bei Dorschknochen nach. mehr

Ein bekanntes historisches Beispiel ist Trocken- oder Stockfisch. Auf den Lofoten vor Nordnorwegen aus Kabeljau hergestellt, lieferten die Kaufleuten der Hanse ihn bis nach Südeuropa und erzielten damit zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert satte Gewinne. Umstritten ist aber bisher, wie lange es diesen Trockenfischhandel mit Nordnorwegen vorher schon gab. Ein internationales Wissenschaftsteam unter Leitung der Universität Oslo hat jetzt mit Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel und des Schleswiger Zentrums für baltische und skandinavische Archäologie Belege dafür gefunden, dass bereits in der Wikingerzeit zwischen 800 und 1100 nach Christus Dorsch aus Nordnorwegen und der Arktis auf dem Speiseplan der Menschen in Mitteleuropa stand. Mehr über die Studie der Wikinger als erste große Fischhändler Europas erfahren Sie in der Sendung anlässlich der aktuellen Wikingertage in Schleswig.

Mofas: Kann man damit Rennen fahren?

Für die Menschen in der Gemeinde Wakendorf II und den Nachbarorten im Kreis Segeberg ist es mittlerweile Kult. Es ist ein Motorsport-Event der Extraklasse, wenn auf dem Acker von Landwirt Volker Gülk wieder die Mofa-Motoren knattern. "111 Minuten von Götzberg" - so nennen sie den Klassiker auf dem Dorf. Es ist eine Ausdauerfahrt, bei der es darum geht, im vorgegebenen Zeitraum möglichst viele Runden zu absolvieren. Und das ist gar nicht einmal so leicht, denn die Veranstalter vom Verein Alstermotoren Wakendorf II wissen, wie sie einen anspruchsvollen Kurs gestalten können. Die Wiese weist sowieso Höhenunterschiede auf, es gibt zudem Schikanen, Steilkurven und eine Sprungschanze im Start-Ziel-Bereich. Dazu passt das Motto: "Alles, nur nicht normal!" Eine Mischung aus Nostalgie, handwerklichem Geschick und Offroad-Strapazen beim urigen Mofa-Rennen der besonderen Art.

Die weiteren Themen der Sendung

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Jan Malte Andresen

Der Visionär und Jahrestag-Fanatiker kommt zwar gebürtig aus Baden-Baden, wusste aber schon früh: "Wenn ich groß bin, komme ich nach Schleswig-Holstein". mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Jan Malte Andresen
Redaktion
Volker Ligat
Susanne Breuel
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen