Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Kieler Wissenschaftler entdecken Methanaustritt vor Helgoland

Montag, 17. Juli 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 18. Juli 2017, 03:45 bis 04:15 Uhr
Dienstag, 18. Juli 2017, 10:00 bis 10:30 Uhr

Eine Moderatorin und ein Moderator der Sendung Schleswig Holstein Magazin, im Hintergrund ein Bild einer Pferdeweide.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Meeresboden vor der Insel Helgoland ist eigentlich flach und eben. Jetzt haben Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht entdeckt, dass er sich innerhalb weniger Monate zu einer Mondlandschaft verändert hat. 450 Krater pro Quadratkilometer wurden im Schnitt gezählt. Und aus diesen Kratern ist Methan ausgetreten. Vermutlich sind Druckschwankungen verursacht durch besonders starke Wellenbewegungen schuld am Austreten des Gases. Neu für die Wissenschaftler ist vor allem, dass das in so flachen Gewässern passiert. Für größere Meerestiefen war das Phänomen schon bekannt. Die Menge des ausgetretenen Methans ist gemessen an der Gesamtmenge des vom Menschen verursachten Methanausstoßes zwar gering, lässt aber Rückschlüsse auf die Verhältnisse in anderen flachen Meeresgebieten zu. Die direkten Auswirkungen auf die Meeresökologie müssen noch beobachtet werden. Um die Methankrater herum könnten aber neue Populationen von Bakterien und Kleinstlebewesen entstehen. Mehr über die Erkenntnisse der Geesthachter Wissenschaftler - unser Thema in der Sendung.

Helgoland: Krater so groß wie Tennisplätze

Preis im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geht nach Heide

Die Körber-Stiftung hat gerade im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten in Hamburg Preise an Schüler vergeben. Das Motto lautete "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte". Auch an einen Schüler aus Heide ging ein Preis. Der 13-jährige Niklas Bruhn forschte zur sogenannten Luther-Glocke in Hemmingstedt (Kreis Dithmarschen). Und bei seinen Recherchen steckte er ganz nebenbei noch ein paar Lokalforscher in die Tasche. Denn die Lutherglocke ist sagenumwoben. Was er dabei herausgefunden hat und wie Niklas aus der Legende eine lebendige Geschichte schrieb - ein weiteres Thema in der Sendung.

Weitere Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Breuel
Thomas Baltuttis
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen