Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Wie einsatzbereit ist unsere Marine?

Freitag, 21. April 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 22. April 2017, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 22. April 2017, 10:00 bis 10:30 Uhr

Marie-Luise Bram und Gerrit Derkowski im Studio - das Hintergrundbild zeigt einen Marinehafen. © NDR

4,29 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sie werden der Ministerin sicher eine gute Show abliefern, ihr Können demonstrieren und Schiffe in voller Fahrt vorbeisausen lassen. Aber: Marinesoldaten und Journalisten werden auch Fragen stellen. Wenn sie schon mal da ist: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu Besuch bei der Einsatzflottille 1 am Marinestützpunkt Kiel. Sicherlich auch ein Wahlkampftermin für die im September stattfindende Bundestagswahl, aber eben auch mehr. Doch wie einsatzbereit ist unsere Marine? Der Bundeswehrverband ist skeptisch. Denn die Marine sei den zunehmenden Aufgaben nicht mehr gewachsen.

Weitere Informationen
mit Video

Bundeswehr in SH bekommt eine halbe Milliarde

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Marine in Kiel besucht. Dabei kündigte sie an, dass die Bundeswehr 500 Millionen Euro in ihre Standorte in SH investieren will. mehr

Bei 15 Booten im Dauereinsatz würden 45 Einheiten zum Durchtauschen gebraucht. Derzeit sind es aber nur 25. Wie die Verteidigungsministerin auf die Kritik reagiert, wie das offizielle Szenario abgelaufen ist - unser Thema in der Sendung.

Wachsen Kartoffeln auch am Strand?

Weitere Informationen
mit Video

Meereskartoffeln sollen in Treibsel wachsen

Für einen Wettbewerb pflanzen 22 Gemeinden Kartoffeln in Seegras statt auf den Acker. Wer am Ende die dicksten hat, gewinnt. mehr

Es ist meist schwarzbraun, stinkt manchmal und liegt tonnenweise an den Stränden: Treibsel. Die Mischung aus Seegras und Algen finden viele lästig. Aber vor allem in Urlaubsgebieten geben Gemeinden viel Geld aus, um es vom Strand zu karren - alles, um alles für die kommenden Touristen schick zu machen. Und genau diesem schlechten Image wollen das Ostsee-Informations-Zentrum Eckernförde und das Geografische Institut der Uni Kiel nun entgegentreten. Ihre Mission startet mit einer ungewöhnlichen Aktion: Gemeinden sind aufgerufen, Treibsel zu sammeln und darin Kartoffeln anzupflanzen. Kann das funktionieren? Mehr zur Aktion und dem Potenzial des ungeliebten Treibsels - unser Thema in der Sendung.

Weitere Themen der Sendung:

Moderation

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Volker Ligat
Christiane Habenicht
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen