30:06 min

Energiewende: Größenwahn statt Megaplan

21.06.2012 00:00 Uhr

Das ökologische Megaprojekt "Energiewende" wirkt manchmal eher wie ein Himmelfahrtskommando. Reporterin Anja Reschke fragt: Können wir die Energiewende noch schaffen? Video (30:06 min)

Sendedatum: 21.06.2012 00:00 Uhr  | Archiv

Energiewende: Größenwahn statt Megaplan

von Nils Naber, Anja Reschke & Ingo Thöne, Innenpolitik NDR Fernsehen

So etwas hat die Welt noch nicht gesehen: eine Industrienation, die von Wind, Wasser und Sonne lebt. Klingt fast wie ein Weltwunder.

Doch das ökologische Megaprojekt "Energiewende" wirkt manchmal eher wie ein Himmelfahrtskommando: Die notwendigen Windparks auf dem Meer? Fast nicht zu schaffen. Strom aus Wasserkraft? In Deutschland am Rande der Kapazitäten. Der versprochene Netzausbau? Fehlanzeige. Und die massenhaften Energiespeicher? Bislang mehr Märchen als Realität.

So entschlossen die Bundesregierung aus der Kernenergie ausgestiegen ist, so flickenteppichartig wirkt nun ihr Masterplan in Sachen Energiewende. Anja Reschke geht der Frage nach: Können wir es noch schaffen?

mit Video

Ökostrom: neue sinnlose Subventionen

10.05.2012 22:30 Uhr
Das Erste: Panorama

Jeder Ökostromproduzent bekommt eine Art Garantiezahlung pro Kilowattstunde. Diesen "Ökostromsozialismus" will die Politik jetzt beenden - leider aber nur mit einer neuen Variante. mehr

02:32 min

"Die meisten sagen: Das schaffen wir nicht!"

Reporterin Anja Reschke berichtet über die Recherche zu den rieisgen Problemen des Megaprojekts "Energiewende" und die spektakulären, aber herausfordernden Dreharbeiten. Video (02:32 min)

21 Bilder

Hinter den Kulissen

Wo kommt nach dem Ende der Kernkraft unsere Energie her? NDR Reporterin Anja Reschke und ihr Team haben sich auf die Suche begeben - hier Bilder vom Dreh. Bildergalerie

Das ungeplante Megaprojekt

08.05.2012 21:15 Uhr

Der Ausstieg aus der Atomenergie ist seit einem Jahr beschlossene Sache: Doch die "Energiewende" kostet Milliarden und stellt alle Beteiligten vor riesige Herausforderungen. mehr