Nordtour

Samstag, 02. September 2017, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 03. September 2017, 06:00 bis 06:45 Uhr

Die Moderatorin der Sendung Nordtour, Bärbel Fening.

4,17 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Herbstzauber im Park der Gärten: Blütenmeer in Bad Zwischenahn

Der Park der Gärten in Bad Zwischenahn ist im Moment ein einziges Blütenmeer. Gerade entwickeln die Herbstblumen ihre volle Pracht. Vor 15 Jahren wurde das Areal im Rahmen der ersten niedersächsischen Landesgartenschau angelegt. Und noch heute gehört der Park der Gärten wegen seiner Vielfältigkeit zu den attraktivsten und namhaftesten Schaugärten weltweit. Ein Nordtour-Team war mit Björn Ehsen, seit 2002 gärtnerischer Leiter, unterwegs im Park der Gärten, dem Herbst auf der Spur.

Ratgeber Reise
mit Video

Park der Gärten liefert Ideen für zu Hause

Der Park der Gärten in Bad Zwischenahn ist mehr als eine grüne Oase. In Deutschlands größter Mustergartenanlage können sich Gartenfreunde inspirieren und beraten lassen. mehr

Die Sammlerfamilie in Ahrenshoop

Familie Fischer ist seit vier Generationen in Ahrenshoop aktiv. Angefangen hat alles mit dem Café Namenlos. In vier weiteren Häusern befindet sich eine Sammlung von Werken der Maler der Künstlerkolonie. Die erste Ausstellung, die Roland Fischer organisierte, umfasste Bilder von Friedrich Wachenhusen im Dünenhaus, der früheren Malschule des Künstlers. Diese ist heute Dependance des Romantikhotels Fischerwiege. Die Zimmer und öffentlichen Räume dort sind von den Fischers mit Kunstwerken ausgestattet worden.

Ratgeber Reise
mit Video

Ahrenshoop: Ostseeurlaub im Künstlerdorf

Das schöne Licht und die Lage zwischen Ostsee und Bodden zog schon vor 125 Jahren Künstler nach Ahrenshoop. Noch heute punktet das Seebad mit Kunst - auf einem Pfad und im Museum. mehr

Reporter unterwegs: Spätsommer auf dem Darß

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sind alte Traditionen lebendig. Im Darß-Museum in Prerow nimmt Nordtour-Reporterin Sibylle Rothe an einem Bootsbauworkshop teil. Unter Anleitung werden alte Holzboote restauriert, dazu gibt es viele Informationen über die typischen Fischerboote der Region, die Zeesboote. Einige davon sind noch als Ausflugsschiffe täglich vom Hafen Althagen aus über die Boddengewässer unterwegs. Sibylle Rothe heuert auf der "Blondine" an, einem der ältesten und schnellsten Zeesboote der Region. An Bord erklärt Kapitän Andreas Schönthier die traditionelle Fangmethode mit dem Schleppnetz, der Zeese, und lässt auch die Mitfahrer mal an die Pinne. In Ahrenshoop befindet sich auch die alte Mühle. Ein Ehepaar aus Niedersachsen hat das einstige Wahrzeichen des Ortes anhand historischer Baupläne nachgebaut ein neues Ausflugsziel mit Café, Atelier und Ferienwohnung eingerichtet.

Ratgeber Reise
mit Video

Fischland-Darß-Zingst: Seebäder und Natur

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegen einige der schönsten Strände Deutschlands. Sehenswert sind auch die teils noch urwüchsige Natur und die traditionsreichen Seebäder. mehr

Wanderung durch die Fischbeker Heide

Heideblüte im drittgrößten Hamburger Naturschutzgebiet, der Fischbeker Heide. Der Ausgangspunkt für eine der bis zu zehn Kilometer langen Wanderungen ist das Naturkundezentrum in einem Schafstall. Unterwegs kann man seltene Pflanzen und Tiere wie Salamander, Kreuzottern und seltene Vogelarten betrachten. Eine Schäferin zieht mit ihrer Herde über die Hochebene. In der Ferne sieht man sogar auf die Elbe. Nach einer längeren Strecke, trifft man dann auf eine lange Graspiste, auf der Segelflieger starten und landen können. Von hier aus schaut sich ein Nordtour-Team das Naturschauspiel der Heideblüte in der hügeligen Landschaft von oben an.

Ratgeber Reise
mit Video

Wo in Hamburg die Heidschnucken grasen

Schafe, Hügelgräber, Segelflieger: Auf einer Wanderung durch die Fischbeker Heide im Süden Hamburgs kann man viel entdecken - und das nicht nur jetzt zur Heideblüte. mehr

Ausblick: Tag des offenen Denkmals in Hamburg

Macht und Pracht: unter diesem Motto findet vom 8. bis 10. September 2017 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Auf über 140 Veranstaltungen können bekannte und unbekannte Denkmäler der Freien und Hansestadt erkundet werden. Ein Team der Nordtour war auf den Spuren verborgener Denkmalschätze unterwegs.

Auf der Wakenitz nach Ratzeburg

Die Wakenitz, ein natürlicher Ablauf des Ratzeburger Sees, verläuft von Rothenhusen aus fast 15 Kilometer bis nach Lübeck. Von dort aus werden an einigen Tagen in der Sommersaison Fahrten auf der Wakenitz nach Ratzeburg angeboten. Durch die Lage an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, konnte sich der Fluss seine Ursprünglichkeit an vielen Stellen bewahren.

Ratgeber Reise
mit Video

Unberührte Natur erleben an der Wakenitz

Die Wakenitz fließt vom Ratzeburger See nach Lübeck und ist ein Eldorado für Naturfreunde. Besonders idyllisch: eine Kanutour durch die teils ursprüngliche Landschaft. mehr

Trachten aus Braunlage: stilecht zum Oktoberfest

In Norddeutschland finden immer mehr Oktoberfeste statt. Fesche Dirndl und knappe Lederhosen wie in München sind dann angesagt in Hannover, Hamburg, Bremen oder auf dem Lande. Im Harzer Kurort Braunlage hat man den Trend längst erkannt und bietet das ganze Jahr über Dirndl, Trachtenjanker, Lederhosen und derbe Wanderstiefel an. Ein Team der Nordtour hat den Laden besucht.

Yoga im Forsthaus: eine Auszeit im Wendland

Elisabeth Hafner-Reckers und Dieter Reckers im Forsthaus Rehbeck bei Lüchow bieten morgens und abends zwanglose und entspannende Yogastunden mit der Hausherrin an. So bleibt den Besuchern tagsüber Zeit, die Umgebung oder das Landleben mit Hunden und Hühnern genießen.

Ratgeber Reise
mit Video

Zu Bibern und Rundlingen ins Wendland

Viel mehr als Atomproteste: Das Wendland beeindruckt mit der unberührten Natur der Elbtalaue, schönen Fachwerkstädtchen, runden Dörfern und vielfältigen Rad- und Wanderwegen. mehr

Hygge: neuer Lifestyle

Hygge ist ein dänischer Ausdruck und bedeutet so viel wie gemütlich oder geborgen. Dieses Gefühl ist auch bei den Menschen in Deutschland gefragt. Einige Verlage haben das erkannt und bereits unzählige Bücher und sogar eine eigene Zeitschrift zu diesem Lifestyle herausgegeben. Hygge ist der neue Hype. Selbst der Duden hat das Wort nun aufgenommen. Ein Nordtour-Team lässt sich zeigen, was hygge sein kann, und enthüllt, warum die Dänen diesen Hype gar nicht verstehen.

N-Joy

Hygge: Was kann der Lifestyletrend aus Dänemark?

28.03.2017 11:50 Uhr
N-JOY

Es sind die kleinen Dinge im Leben. Bester Beweis: Der Wohn- und Lifestyletrend aus Skandinavien "Hygge". Die Dänen zeigen, wie man Gemütlichkeit lernen kann. Ein paar inspirierende Bilder ... mehr

Adressen zur Sendung
144 KB

Die Heide blüht

02.09.2017 18:00 Uhr

Die Heideblüte kann man auf einer Wanderung durch die Fischbeker Heide bestaunen. Reporter der "Nordtour" sind auf dem spätsommerlichen Darß unterwegs. Download (144 KB)

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Moderation
Bärbel Fening
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung679484.html