Nordtour

Samstag, 27. Februar 2016, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 28. Februar 2016, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ein italienisches Haus im Miniatur Wunderland.

3,83 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die geplanten Themen:

  • Matthias Stührwoldt - der poetische Bauer
  • Italien in Hamburg: Miniaturwunderland
  • Pasta made in Mecklenburg-Vorpommern: Tagliatelle, Linguine und Ravioli aus Niendorf
  • Isemarkt im Frühling: Europas längster Wochenmarkt
  • Chutney-Macherin von Stade: Eine Leidenschaft wird zum Beruf
  • "John's Burger" in Kiel: Vom Professor zum Szeneladen-Inhaber
  • Zirkusmuseum Malmström: Lebendige Familiengeschichte in Güstrow
  • Philipp der Trommler: Afrikanischer Rhythmus in Rostock
  • Bridge - unterhaltsames Gehirnjogging

Matthias Stührwoldt: Der poetische Bauer

Bild vergrößern
Autor Matthias Stührwoldt

Matthias Stührwoldt aus Stolpe ist Biobauer und obendrein erfolgreicher Autor. "Verliebt Trecker fahren" heißt sein erstes Buch, das 2003 erschienen ist. Seitdem hat der fünffache Vater etliche hoch- und plattdeutschen Geschichten und Gedichte vom Leben auf dem Land veröffentlicht. Entertainer Stührwoldt unterhält außerdem live sein Publikum in Stadt und auf dem Land mit seinen Lesungen.

Italien in Hamburg: Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Hamburg. Seit der Eröffnung im Jahr 2000 wurde die inzwischen größte Modelleisenbahn der Welt permanent erweitert. Länder wie Deutschland, Österreich, Schweiz, USA und Skandinavien gibt es schon. Seit drei Jahren bauen die Modellbauer an Bella Italia mit Amalfiküste, Südtirol und Rom. Ein Team der "Nordtour" konnte Chefplaner Gerhard Dauscher und seine Modellbauer bei der Arbeit beobachten.

Ratgeber Reise
mit Video

Kleine, große Welt: Das Miniatur Wunderland

Vom Harz bis zum Grand Canyon, vom Open-Air-Konzert bis zum Liebespaar im Blumenfeld: In den fantasievoll gestalteten Landschaften der Hamburger Modelleisenbahn wimmelt es von Details. mehr

Pasta made in Mecklenburg-Vorpommern: Tagliatelle, Linguine und Ravioli aus Niendorf

In der Pasta-Manufaktur in Niendorf bei Schwaan stellt Patrick Grümmert italienische Teigwaren, Pastasaucen, Pesto, Chutneys her. Weil auch viele Allergiker nachfragen und vegane Speisen im Trend sind, probiert Patrick Grümmert immer neue Rezepturen aus. Beliebt sind deshalb auch seine Pasta-Kurse, wo jeder selbst einen Nudelteig herstellen kann. Regelmäßig ist Patrick Grümmert mit seinem Pasta-Mobil auf Märkten in der Umgebung unterwegs.

Rezept

Hausgemachte Eiernudeln

08.09.2015 16:10 Uhr
Mein Nachmittag

Für die eigene Produktion eignet sich Eiernudelteig am besten, so Nudel-Profi Patrick Grümmert. Eine kleine Nudelmaschine passt in jeden Haushalt und ist ein genialer Helfer. mehr

Isemarkt im Frühling: Europas längster Wochenmarkt

Der Hamburger Isemarkt erstreckt sich auf einer Länge von 1,2 Kilometern unter dem Hochbahnviadukt zwischen den Haltestellen Eppendorfer Baum und Hoheluftchaussee. Er gilt als längster Wochenmarkt Europas. Mehr als 200 Händler bieten zweimal wöchentlich, dienstags und freitags, alle erdenklichen Waren oder Dienstleistungen an. Obst und Gemüse, Kulinarisches aus ganz Europa, manchmal auch aus Asien.

Ratgeber Reise
mit Video

Der Isemarkt - eine Hamburger Institution

Unter einer Hochbahnbrücke erstreckt sich Hamburgs buntester Wochenmarkt. Ob Blumen, Kräuter oder frischer Fisch - ein Bummel über den Isemarkt ist ein Erlebnis für die Sinne. mehr

Chutney-Macherin von Stade: Eine Leidenschaft wird zum Beruf

Die Selfmadeköchin Susann Till hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht, verkauft ihre selbst gemachten Chutneys unter eigenem Label. Mit 72 Jahren wurde sie zur Jungunternehmerin des Jahres gekürt. Ein Team der "Nordtour" hat Susann Till in Stade besucht und ihr bei der Mango-Chutney-Produktion über die Schultern geschaut.

Ratgeber Kochen

Obst und Gemüse haltbar machen: So geht's

Beeren, Kirschen, Tomaten: Im Spätsommer gibt es regionales Obst und Gemüse in Hülle und Fülle. Als Marmelade, Chutney oder Eingekochtes schmeckt es auch im Winter. mehr

John's Burger in Kiel: Vom Professor zum Szeneladen-Inhaber

Vom Professor für Meeresforschung in New York zum Inhaber eines Burger-Ladens in Kiel. Diese ungewöhnliche "Karriere" hat der Amerikaner John Rapaglia gemacht. Ein Team der "Nordtour" besucht ihn in seinem Szene-Laden in Kiel und geht mit ihm an die Ostsee, seinem alten "Arbeitsplatz" als Küstenschützer.

Malmström-Museum: Lebendige Familiengeschichte in Güstrow

Die letzte aktive Generation der Zirkusfamilie Kolter-Malmström ist vor Kurzem in den Ruhestand gegangen und verbringt nun ihr Leben in Güstrow. Weiterhin lebendig bleibt die langjährige Familiengeschichte in ihrem liebevoll eingerichteten Zirkusmuseum. Fotos, Plakate, Dokumente und Requisiten und zwei ausgestattete Zirkuswagen im Garten gehören dazu. Brigitta und Torsten Malmström erzählen dort gerne aus ihrem Zirkusalltag und von den früheren Generationen ihrer Familie.

Ratgeber Reise

Kunst und Kultur in Güstrow erleben

Ob Barlachstadt oder Residenzstadt - Güstrow steht für bekannte Künstler und Herrscher. Kulturhistorischer Höhepunkt der sehenswerten Altstadt ist das Renaissance-Schloss. mehr

Philipp der Trommler: Afrikanischer Rhythmus in Rostock

Trommeln als besonderes Gruppenerlebnis: Coach Philipp Härtwig hat als Schüler ein Jahr in Ghana an der Trommelschule verbracht. In seiner 2008 gegründeten Trommelschule Go Rhythm, in Trommelkursen oder afrikanischen Projektttagen an Schulen zeigt er, wie der afrikanische Rhythmus entsteht.

Ratgeber Reise

Rostock: Giebelhäuser, Plattenbau und Meer

Die Altstadt, der Hafen und das Ostseebad Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist die Warnow. mehr

Bridge: Unterhaltsames Gehirnjogging

Bridge ist das wahrscheinlich anspruchsvollste Kartenspiel, es erfordert eine Menge Köpfchen und ist gleichermaßen bei Jung und Alt beliebt. In Braunschweig gibt es einen besonders aktiven Club: bridge & art hat mehr als 170 Mitglieder. Bei ihren Turnieren zeigt sich, warum Bridge kein Glücksspiel, sondern ein anerkannter Wettkampfsport ist.

Downloads
143 KB

Unterhaltsames Gehirnjogging

27.02.2016 18:00 Uhr

Warum Bridge wohl zu den anspruchvollsten Kartenspielen gehört - darüber klärt der Club "bridge & art" in Braunschweig auf. Außerdem: Bummel über Europas längsten Wochenmarkt. Download (143 KB)

Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Sabine Steuernagel
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
Autor/in
Bärbel Fening
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung481472.html