Kulturjournal

Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Montag, 25. September 2017, 22:45 bis 23:15 Uhr

Wenn Computer Verbrechen vorhersagen: Der erschütternde Dokumentarfilm "Pre-Crime"

Filmtipp

Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Computer sagen Verbrechen voraus: gelebte Praxis in den USA, und auch norddeutsche Behörden haben Interesse an der Software. Die Doku "Pre-Crime" zeigt, wie fatal ihr Einsatz ist. mehr

Von wegen Science-Fiction-Szenario! Es ist längst Realität, dass mit Hilfe von Computern und Algorithmen prognostiziert wird, wann und wo ein Verbrechen stattfindet - und auch noch von wem. Somit werden Menschen vorab in gut und böse eingeteilt, mit zum Teil erschütternden Konsequenzen für ihr ganzes Leben. Die Methode nennt sich "Predictive Policing", als Quelle dient "Big Data". Gelebte Praxis in Chicago, London und auch in München. Die Filmemacher Monika Hielscher und Matthais Heeder zeigen in ihrem Dokumentarfilm "Pre-Crime" die unterschiedlichen Technologien - und wie sehr diese einst utopischen Kontrollszenarien immer mehr in unser Leben eindringen. Faszinierend und furchterregend zugleich.

Alles andere als Piano: Der Pianist Joja Wendt

Video
04:06

Alles andere als Piano: Joja Wendt

25.09.2017 22:45 Uhr

Der Pianist Joja Wendt ist kein stiller Tastenstar. Er sucht offensiv den Kontakt mit dem Publikum. Joe Cocker hatte ihn einst entdeckt, heute füllt Joja Wendt selbst die Arenen. Video (04:06 min)

Der Pianist Joja Wendt ist kein stiller Tastenstar. Er sucht offensiv den Kontakt mit dem Publikum. Bloß keine Feierlichkeit und Langeweile! Ein Porträt des Hamburger Künstlers, der von Joe Cocker entdeckt wurde und heute selbst die Arenen füllt (21.11. Hannover, 23.11. Bremen).

Die Wahl als Denkzettel? Unser Wort am Montag

Video
01:15

Das Wort am Montag: Denkzettel

25.09.2017 22:45 Uhr

Viele sprechen bei der Bundestagswahl von einer Denkzettel-Wahl. Die Wähler hätten die Altparteien abstrafen wollen. Wir fragen: Was ist eigentlich dieser vielzitierte Denkzettel? Video (01:15 min)

Die Bundestagswahl: Viele sprechen von einer Denkzettel-Wahl, dass die Wähler viele der Altparteien abstrafen wollen, sie sich von den Politikern nicht mehr gehört fühlen. Doch was ist eigentlich ein Denkzettel? Wo kommt das Wort her und in welchem historischen Zusammenhang wurde es schon gebraucht? Das Kulturjournal wirft einen Blick auf das "Wort am Montag".

Preisexplosion im Schwarzmarkt: Wie mit Konzerttickets Geld gemacht wird

Weitere Informationen
mit Video

Überteuerte Tickets: Online-Schwarzmarkt boomt

Viele Käufer von Konzerttickets fallen auf Internetportale herein, die die Karten zu überhöhten Preisen anbieten. Auch Künstler und Veranstalter haben das Nachsehen. mehr

Auf der Reeperbahnfestival-Konferenz in Hamburg (20.-24.9.) treibt ein Thema die Musikbranche um: Was kann man tun gegen die Preisexplosion auf dem Ticket-Schwarzmarkt? Schwarzmarkthändler bieten Konzerttickets auf Plattformen wie viagogo oder ebay oft um ein Vielfaches überteuert an. Den Künstlern und Verbänden ist das ein Dorn im Auge. Zudem verkauft viagogo oft gefälschte Tickets. Auf den ersten Blick scheint viagogo ein seriöser Anbieter zu sein, doch für die Käufer ist es Abzocke mit hohem Risiko.

Eine deutsche Produzenten-Legende: Dokumentarfilm über Musiker Conny Plank

Was haben die Scorpions und Kraftwerk gemeinsam? Was verbindet die Eurythmics mit Ultravox und Gianna Nannini? Sie haben alle mit dem deutschen Produzenten Konrad "Conny" Plank zusammengearbeitet. In der Nähe von Köln hatte Plank sich in einem alten Bauernhof ein eigenes Studio gebaut, hier haben internationale Stars auf Zeit bei ihm gewohnt und in familiärer Atmosphäre visionäre Schallplatten aufgenommen. Hier entstanden auch Hits wie "Vienna" (Ultravox) oder "Der Mussolini" von DAF. 1987 ist der Produzent mit nur 47 Jahren viel zu früh gestorben. Sein Sohn begibt sich im Film "Conny Plank - The Potential of Noise" (Kinostart: 28. September) auf Spurensuche: Was für ein Mensch war sein Vater? Und warum war er ein so besonderer Produzent? Er trifft Musiker wie Klaus Meine (Scorpions), Dave Stewart (Eurythmics) oder Annette Humpe. Die Geschichte eines deutschen Produzenten, der die Popmusik maßgeblich geprägt hat.

Wo alles anfing: Der Künstler Wolfgang Tillmans blickt in Hamburg auf sein eigenes Schaffen

Video
04:35

Fotokünstler Wolfgang Tillmans in Hamburg

25.09.2017 22:45 Uhr

Internationales Renommee und Ausstellungen in großen Häusern wie der Tate Modern. Jetzt kehrt Fotokünstler Wolfgang Tillmans nach Hamburg zurück, wo er 1988 das erste Mal ausgestellt hat. Video (04:35 min)

Er ist einer der ganz großen deutschen Fotokünstler, mit internationalem Renommee und Einzelausstellungen in großen Häusern, wie in diesem Sommer der Tate Modern in London. Jetzt kehrt Wolfgang Tillmans in die Stadt zurück, in der er 1988 das erste Mal ausgestellt hat: nach Hamburg. Hier trat er auch seine erste Professur an und bekam in den Deichtorhallen seine erste Überblicksausstellung. Nun betritt er in Hamburg wieder Neuland: Seine neue Arbeit im Kunstverein in Hamburg ist eine raumfüllende Installation - ein Kunstwerk, das erstmalig nicht hauptsächlich von der Fotografie getragen wird, sondern mit Video und Sound. Tillmans verbindet dabei die verschiedenen Aspekte seines Werks der vergangenen dreißig Jahre. Im Kulturjournal führt er durch die Ausstellung und erklärt, wann und wo Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenfließen. (Kunstverein in Hamburg, 23. September bis 12. November).

Wahr. Schön. Gut. - Julia Westlake kommentiert die Kulturwoche

Julia Westlake kämpft sich durch die High- und Lowlights der Kulturwoche. Wer hat uns besonders aufgeregt? Was hat uns amüsiert? Und wo lauert die nächste Gefahr für Kunst, Kultur und Gesellschaft? Mini-Verrisse über skurrile Abgründe der menschlichen Schaffenskraft  - Julia Westlake sucht das Wahre, Schöne, Gute und findet oft das Gegenteil. Viel Spaß!

Weitere Informationen
mit Video

Wahr. Schön. Gut. - Kurzkultur mit Meinung!

Julia Westlake kritisiert das aktuelle Kulturgeschehen: Mini-Verrisse über skurrile Abgründe der menschlichen Schaffenskraft - jeden Montag neu. mehr

Redaktionsleiter/in
Christoph Bungartz
Moderation
Julia Westlake
Produktionsleiter/in
Katja Theile