Der große Brand von Hamburg 1842 mit Blick vom Grimm auf das Rathaus und die alte Börse. Lithografie von Peter Suhr (1788-1857). © picture-alliance / akg-images

Der Große Brand in Hamburg

Hamburg Journal -

Im Mai 1842 entwickelte sich aus einem Speicherbrand in der Deichstraße ein Großfeuer, dem ein Teil der Innenstadt zum Opfer fiel. Jeder zehnte Hamburger wurde obdachlos.

4,22 bei 58 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mehr zum Thema

mit Video

1842: Der "Große Brand" wütet in Hamburg

In der Nacht auf den 5. Mai 1842 bricht über Hamburg eine Katastrophe herein, deren Spuren bis heute sichtbar sind. Der "Große Brand" zerstört ein Viertel der Stadt. mehr