die nordreportage: Müller Meyer voll im Wind

Sonntag, 11. Oktober 2015, 13:30 bis 14:00 Uhr

Auch wenn die Windmühle von Eckhard Meyer schon 200 Jahre alt ist, muss sie trotzdem funktionieren wie ein moderner Gewerbebetrieb. Wenn im August die Mähdrescher rund um Lüneburg über die Felder fahren und tonnenweise Getreide ernten, ist für Müller Meyer in Bardowick Stress angesagt.

Bild vergrößern
Müllermeister Eckhard Meyer auf dem Feld bei der Ernte mit dem Mähdrescher.
Die "alte Dame" zeigt, was in ihr steckt

Von morgens bis spät am Abend rollen die Trecker auf den Hof mit Anhängern voller Weizen, Roggen, Dinkel. Das alles muss in den Silos gelagert und umgehend vermahlen werden, sonst laufen die Speicher über. Vorher müssen Qualität und Menge geprüft und gewogen werden. Die Abrechnungen müssen stimmen - die Ernte ist auch für die Bauern die wichtigste und einträglichste Zeit des Jahres.

Bild vergrößern
Kornanlieferung bei Meyer´s Windmühle in Bardowick mit Mehlsäcken auf der Laderampe.
Es klappert die Mühle...

In dieser Zeit läuft die Mühle Tag und Nacht, da muss die "alte Dame" zeigen, was in ihr steckt. Bei Problemen mit dem Holzantrieb gibt es keine Technik-Hotline, Eckhard Meyer muss sich dann selber helfen.

Die Reportage begleitet Müller Meyer und sein Team durch die stressigste Zeit des Jahres und gibt Einblick in einen Betrieb, der modernen Anforderungen Stand halten muss, den es aber eigentlich nur noch im Museumsbetrieb gibt.

Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Wilfried Schulz
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Autor/in
Cornelius Kob
Thomas Karklin