Wie geht das? Winzige Welten - Niedersachsen in Miniatur

Mittwoch, 30. November 2016, 18:15 bis 18:45 Uhr

Eine Gruppe von Miniatur-Menschen steht zusammen.

4,36 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Damit das Leeraner Miniaturland, Deutschlands zweitgrößte Modellanlage, gebaut werden kann, benötigen die Modellbauer vor allem viel Einfallsreichtum. So entsteht das Bad Zwischenahner Meer aus einer riesigen Plexiglasplatte, die, durch entsprechende Bemalung an der Unterseite, für optische Tiefe sorgt. Und auch die Gestaltung der Grasflächen ist eine Wissenschaft für sich: Damit die kleinen Fasern stehen bleiben, bedienen sich die Modellbauer der Elektrostatik.

Bild vergrößern
Immer kreativ und mit ruhiger Hand: Modellbauer Goosmann (r.) und Jelinek (l.).

In einer 1.200 Quadratmeter großen Halle steht in Leer eine einzigartige Modellbaulandschaft, die Ostfriesland mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten originalgetreu abbildet. Nun soll die Fläche um 2.500 Quadratmeter erweitert werden. Knapp 180.000 Gebäude, Bäume und Figuren müssen die Modellbauer jetzt gestalten, die Elektriker ein Schienennetz für 500 Züge und Waggons konstruieren und programmieren. Das Team hat in einer gepachteten Werkstatt in Hesel damit begonnen, die neue Modellwelt zum Leben zu erwecken: von der A28 bis zum Kramermarkt in Oldenburg.

Die Reportage aus der Reihe "Wie geht das?" zeigt, wie Modellbau im großen Stil und unter enormem Zeitdruck funktioniert und mit welchen Tricks das Team arbeitet, um den Norden möglichst originalgetreu nachzubilden.

Niedersachsen

Hier wurde Ostfriesland geschrumpft

Emden liegt nur wenige Meter neben Aurich und nach Borkum ist es nur ein Katzensprung. Das Leeraner Miniaturland zeigt Ostfriesland auf 1.000 Quadratmetern - mit vielen Details. mehr

Ratgeber Reise

Kleine, große Welt: Das Miniatur Wunderland

Vom Harz bis zum Grand Canyon, vom Open-Air-Konzert bis zum Liebespaar im Blumenfeld: In den fantasievoll gestalteten Landschaften der Hamburger Modelleisenbahn wimmelt es von Details. mehr

Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Svenja Harks
Redaktion
Tom Fischer