Die Delfinflüsterin

Vor Irlands wilder Küste

Freitag, 19. Mai 2017, 14:15 bis 15:00 Uhr

Dort, wo Europa endet, formten die Wellen des Nordatlantiks die zerklüftete Westküste Irlands. Hier leben ganz besondere Delfine. Anders als die meisten ihrer Artgenossen leben sie allein und suchen die Nähe anderer Tierarten und des Menschen. Eine Frau will ihr Geheimnis ergründen: Seit neun Jahren verbringt Ute Margreff jeden Tag viele Stunden im eiskalten Irischen Meer. Dabei hat sie Freundschaft mit Mara geschlossen. Das Delfinweibchen nimmt sie mit in eine fremde Welt, animiert sie zum Spielen und bringt sogar immer wieder "Freunde" mit, wie etwa Riesenhaie und Mondfische.

Eine Freundschaft zwischen Mensch und Tier

Wellness mit Blasentang

Bei ihren stundenlangen gemeinsamen Tauchgängen mit dem Delfin erfährt Ute Margreff viel über die einzigartigen Meeressäuger. Es ist schon seit einiger Zeit bekannt, dass Delfine von "Werkzeugen" im Wasser Gebrauch machen. Mara aber vollbringt noch eine viel spektakulärere Handlung. Das Delfinweibchen führt seine menschliche Gefährtin zu Blasentang. Das soll das "Werkzeug" werden. Aber Mara macht das Blasentang-Peeling nicht selbst, sondern fordert Ute Margreff auf, sie mit dem rauen Gewächs abzureiben.

Redaktion
Wolf Lengwenus
Mirja Kaiser
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Autor/in
Roland Gockel
Regie
Roland Gockel
Autor/in
Rosie Koch
Regie
Rosie Koch
Redaktion
Ralf Quibeldey