STADT

Samstag, 09. Januar 2016, 23:25 bis 00:55 Uhr

Szene aus dem Dokumentarfilm "Stadt" von Timo Großpietsch © NDR Fotograf: Timo Großpietsch

4,35 bei 57 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eine Bahn fährt ein, der Mann auf dem Kran sieht müde aus, ein kleines Mädchen zeichnet Figuren in den Sand. Stimmengewirr im Call-Center, Polizisten rennen zum Einsatz, ein Lichtstrahl durchbricht die Dunkelheit im Abwasser-Kanal, ein Feuerwerk, tanzende Menschen in der Nacht. Pulsierendes Leben, monotone Arbeit, Einsamkeit und stille Schönheit. 1.746.342 Menschen auf 755,26 Quadratkilometern. Ein gigantischer Mechanismus, der sich wie ein Perpetuum mobile bewegt, immer im Fluss - jeden Morgen aufs Neue.

Im Strom der Zeit

Timo Großpietsch zeigt mit seinem experimentellen Dokumentarfilm STADT das Leben in Hamburg fragmentarisch, ohne Worte. Er trifft Menschen und verliert sie wieder, beobachtet sie im Strom der Zeit, lässt sich mitziehen von den Menschen im Hamsterrad des Alltags. Die Kamera beobachtet liebevoll, distanziert und schonungslos.

Kein glitzerndes Stadtporträt

Dieser Blick des Dokumentarfilmers ist nicht romantisch verklärt und zeigt kein glitzerndes Stadtporträt. Timo Großpietsch sieht die Stadt auch in ihrer Erbarmungslosigkeit und nüchternen Funktionalität. Menschen bleiben Figuren auf einer großen Bühne. Der Soundtrack zu diesem Werk ist eine Neukomposition von Vladyslav Sendecki, eingespielt von der NDR Bigband, eine der weltbesten Jazz-Formationen.

Facetten einer Großstadt

Flüchtig, anonym, austauschbar

STADT ist neben seiner stilistischen Einzigartigkeit auch eine Verbeugung vor einer großen filmischen Tradition: Walther Ruttmanns "Berlin - Die Sinfonie der Großstadt" von 1927 und Thomas Schadts "Berlin: Sinfonie einer Großstadt" von 2002 - filmische und musikalische Kaleidoskope der Großstadt als Parabel auf das moderne Leben schlechthin. Paradigmatische Schilderungen all dessen, was die Stadt im Innersten zusammenhält. STADT - flüchtig, anonym, austauschbar und doch identitätsstiftendes Zentrum.

Mehr zu dem Dokumentarfilm

Liebeserklärung an Hamburg

Der dokumentarische Experimentalfilm "Stadt" ist eine spektakuläre Liebeserklärung an Hamburg. Zur Premiere auf dem Filmfest Hamburg spielte die NDR Bigband den Soundtrack dazu live. mehr

"Es war eine Entdeckungsreise"

Sein Dokumentarfilm "Stadt" war für Timo Großpietsch eine Entdeckungsreise durch Hamburg. Wie der Film und die Zusammenarbeit mit Vladyslav Sendecki entstanden ist, verraten die beiden im Interview. mehr

Video
15:21 min

Making-Of "Stadt"

NDR Bigband

Vladyslav Sendecki hat die Musik geschrieben, Timo Großpietsch hat den Film gemacht. Domenica Berger zeigt in dem Making-Of, wie der Dokumentarfilm "Stadt" entstanden ist. Video (15:21 min)

Mitwirkende

Buch | Regie | Kamera | Ton | Montage: Timo Großpietsch
Komposition: Vladyslav Sendecki
Musiker: NDR Bigband
Dirigent: Wolf Kerschek
Klangregie | Mischung: Walter Quintus
Redaktion NDR Bigband: Axel Dürr
Fernsehmischung: Felix Wenzel
Zusätzlicher Schnitt: Markus Ortmanns
Farbkorrektur: Arne Kühl
Dramaturgische Beratung: Olaf Jacobs
Technische Beratung: Roberto Tossuti
Produktionsleitung: Bettina Wieselhuber
Redaktion: Barbara Denz

Dank an Tierpark Hagenbeck

Autor/in
Timo Großpietsch
Regie
Timo Großpietsch
Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Redaktion
Barbara Denz
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/STADT,sendung472598.html