NaturNah: Gärten mit Fernblick - Hamburgs grüne Dächer

Dienstag, 05. April 2016, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 06. April 2016, 13:00 bis 13:30 Uhr

Hanna Bornholdt und Ornithologe Sven Baumung begutachten den Bestand einer Möwenkolonie, die auf dem Gründach einer Spedition in Moorfleet brütet. © NDR/CineCentrum/Heike Schieder

4,82 bei 17 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Bunker an der Feldstraße, das Ökumenische Forum oder die neue Hafencity-Universität: Hamburgs bekannteste Dächer sollen neue Kleider tragen. Die Dächer sind begrünt, verbessern das Stadtklima und verschönern das Stadtbild. Die Rede ist von einem Trend, der nun auch die Hansestadt gepackt hat: das Gründach.

Gründach-Strategie der Umweltbehörde

Dr. Hanna Bornholdt, gelernte Gärtnerin und studierte Landschaftsarchitektin, ist verantwortlich für die Gründach-Strategie der Hamburger Umweltbehörde. Sie begutachtet Projekte im ganzen Stadtgebiet und prüft Förderungen für die Bauherren. Denn die Stadt hat die Vorteile des Gründachs erkannt. Neben Hitzeabschirmung und Wärmedämmung halten Gründächer Niederschläge zurück und entlasten damit die Siele - enorm wichtig in Zeiten des Klimawandels. "Außerdem bieten sie Oasen für gestresste Großstädter und Lebensraum für Pflanzen und Tiere", erklärt Hanna Bornholdt.

Fördermittel für Bauherren von der Stadt

Seit Beginn des Jahres werden Gründächer jährlich mit drei Millionen Euro von der Stadt unterstützt. Auch Hamburger Handwerker haben auf den Trend reagiert. Die Firma Schmidt aus Hummelsbüttel deckt seit über 100 Jahren Dächer, ganz konventionell. Jetzt haben sie einen neuen Weg eingeschlagen: Thomas Krummsdorf und seine Kollegen sind Spezialisten für die Begrünung von Dächern. Ihre Kunden sind Häuslebauer genauso wie die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Die Auftraggeber können zwischen zwei Arten der Bepflanzungen wählen: die extensive Dachbegrünung mit pflegeleichtem, naturbelassenem Schutzbelag wie Moose. Oder die intensive Dachbegrünung mit nutz- und begehbarer Gartenlandschaft. Für Thomas Krummsdorf beginnt die Hochsaison im Frühjahr.

Grünfläche auf dem Bunker

Auch auf Tobias Boeing wartet eine Menge Arbeit. Der alte Flakbunker auf St. Pauli soll zum gigantischen Garten werden: Anbau von Obst und Gemüse, Entspannen auf der Wiese, den großzügigen Blick über Hamburg schweifen lassen - eine neue Grünfläche für den ganzen Stadtteil! Welche Chancen Gründächer für das Stadtklima einer Metropole wie Hamburg bieten, das zeigen Dachdecker Thomas Krummsdorf, Gründach-Strategin Hanna Bornholdt und Visionär Tobias Boeing, die Gründach-Projekte in verschiedenen Stadien betreuen.

Weitere Informationen
mit Video

Begrünte Dächer sind praktisch und schön

Sie schützen Flachdächer vor Witterungseinflüssen, verbessern die Wärmedämmung und sehen toll aus: Gründächer. Die Art der Bepflanzung hängt von Belastbarkeit des Dachs ab. mehr

Bunker mit Park: "Faszinierendes Projekt"

Ein Stadtgarten auf dem Dach des Bunkers auf dem Hamburger Heiligengeistfeld: Bezirksamtsleiter Grote findet das Projekt faszinierend und hält die Umsetzung für realistisch. mehr

Redaktion
Birgit Schanzen
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Autor/in
Heike Schieder