NaturNah: Mit Leib und Seele Pferdeknecht

Dienstag, 29. März 2016, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 30. März 2016, 13:00 bis 13:30 Uhr

Detlev Zimmer, ein Pferdemann aus Überzeugung. © NDR/TOB Filmproduktion/Tim Boehme, honorarfrei

4,68 bei 34 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Hektik ist des Fuhrmanns Tod", warnt der 58-jährige Pferdemann Detlef Tischler: "Man muss sich durchsetzen und trotzdem immer die Ruhe bewahren", erklärt der große, bullige Mann, dessen Lebensmittelpunkt ganz klar seine Pferde sind. Und das obwohl die schönen kompakten Norweger - im herkömmlichen Sinne - überhaupt nicht seine sind. Sie sind Eigentum des Biohofes Großholz, der in der Nähe von Eckernförde Gemüse und Getreide anbaut.

Seit acht Jahren arbeitet Detlef dort als Fuhrmann. Vier Stuten und zwei Wallache bestellen den Großteil der Bodenarbeit auf dem 30 Hektar-Hof, eine Seltenheit in Deutschland. Nur das schwere Pflügen und die Kartoffelrodung werden beim Gemüseanbau noch mit dem Trecker erledigt, den Rest macht Detlef mit seinen sechs Lieblingen.

Pferdeknecht Detlef Tischler

Hofchef Gerd Boll

Gerd Boll ist Hof-Chef, ein leidenschaftlicher Landwirt buddhistischer Prägung. Bereits in der sechsten Generation betreibt er mit seiner Geschäftspartnerin Ilona Ebel den schleswig-holsteinischen Biohof. Vor 17 Jahren schaffte er die Milchwirtschaft ab und setzte voll auf biologischen Gemüseanbau - er hat es nie bereut. Von Anfang an war die Pferdearbeit Teil des Konzepts. Nicht aus Nostalgie, wie er stets betont, sonder weil er die Bodenverdichtung vermeiden will und dadurch weitaus bessere Erträge einfährt als mit schweren Maschinen. Und trotzdem: Die Liebe zum Pferd spielt natürlich auch eine erhebliche Rolle.

Ein Pferdeknecht mit Leib und Seele

Nach einem schweren Betriebsunfall auf einem uralten Heuwender musste Gerd die meisten Pferdearbeiten schweren Herzens abgeben. Zum Glück fand er damals Detlev, einen echten Pferdemann, der Pferde wirklich versteht und sich in sie hineinversetzen kann. Ein Pferdeknecht mit Leib und Seele eben. Da die Anbauflächen über die Jahre immer größer wurden und Detlef mit Ende 50 nicht mehr der Jüngste ist, soll der Hof endlich Verstärkung bekommen. Ein zweiter Fuhrmann oder eine Fuhrfrau soll her, nicht zuletzt, damit Detlef sein Wissen weitergeben kann.

Hilfe und Zuwachs auf dem Hof

Nimue Dröge, eine studierte, hoch motivierte junge Landwirtin, hat sich beworben. Schon seit Kindheitstagen auf dem Ponyhof, faszinierte sie das Arbeiten mit Pferden. Nach ihrem Studium zog Nimue zusammen mit ihrem großen Zugpferd Susie quer durch Deutschland, um auf unterschiedlichen Höfen Pferdearbeit praxisnah kennenzulernen. Doch einen eigenwilligen und auf seine Art genialen Pferdemann, wie der stolze Ur-Mecklenburger Detlef, ist ihr zuvor noch nie begegnet. Werden Nimue und ihr Zugpferd Susie ihren Platz in der Herde finden?

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Autor/in
Tim Boehme
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen