Onkel Bräsig erzählt

Heimatlos

Donnerstag, 14. September 2017, 00:20 bis 00:45 Uhr

Der mecklenburgische Tagelöhner Krischan Schult ist vor einigen Jahren nach Pommern gekommen. Er hat dort Arbeit gefunden und geheiratet. Nun wird ihm gekündigt. Er wird mit Frau und Kindern nach Mecklenburg zurückgeschickt.

Dort aber will man die Familie auch nicht aufnehmen, denn dort gibt es schon genug arbeitslose Tagelöhner. Schult wandert einige Male zwischen seinen beiden "Vaterländern" hin und her.

Schließlich lässt er sich in einem Wald nahe der Grenze nieder. Dort erfährt er, wie seine verschiedenen Gesuche von Amts wegen beschieden wurden: Seine Frau kommt mit den beiden Kindern in ein Armenhaus nach Pommern, er selber findet Aufnahme in einem mecklenburgischen Arbeitshaus.

Schauspieler/in
Fritz Hollenbeck als Onkel Bräsig
Gottfried Kramer als Postmeister
Günter Holz als Tagelöhner
Gerhard Olschewski als Krischan Schult
Kornelia Boje als Rieke Schult
Rudolf Möller als Inspektor Damman
Regie
Stanislav Barabas
Autor/in (Drehbuch)
Autor/in (Lit.Vorl.)
Fritz Reuter
Musik
Jens-Peter Ostendorf
Hans-Martin Majewski
Kamera
W.P. Hassenstein
Redaktion
Schulte-Kellinghaus, Diana
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Heimatlos,sendung682366.html