Die Tricks mit Fisch und Meeresfrüchten

Aufgespritzt und eingefärbt

Montag, 04. September 2017, 21:00 bis 21:45 Uhr
Mittwoch, 06. September 2017, 06:35 bis 07:20 Uhr

Fisch und Meeresfrüchte sind mit Preisschildern ausgestellt.

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fisch erfreut sich großer Beliebtheit bei den Verbrauchern. Aber er ist teuer: Rund 14 Euro bezahlt man im Schnitt für ein Kilogramm. Aber bedeutet ein hoher Preis auch hochwertige Ware? Darauf können sich Verbraucher nicht immer verlassen.

Welchen Fisch darf man noch essen?

"Markt"-Moderator Jo Hiller entdeckt mit Wasser aufgespritzte Garnelen und Schummeleien bei teuren Edelfischen. Wie steht es um andere beliebte Fischsorten, zum Beispiel Lachs und Dorade? Sie kommen zu 90 Prozent aus Aquakultur, werden in riesigen Unterwasserkäfigen gemästet. Hat das Nachteile für den Verbraucher? Und warum ist frischer Thunfisch ungewöhnlich lange haltbar? Wurde da vielleicht nachgeholfen? Und welchen Fisch aus Nord- und Ostsee darf man überhaupt noch essen, nachdem die Bestände jahrzehntelang überfischt wurden?

Jo Hiller deckt auf

"Markt"-Moderator Jo Hiller geht mit Fischern an Bord und deckt gemeinsam mit Brancheninsidern, Experten und Wissenschaftlern die "Tricks mit Fisch und Meeresfrüchten" auf.

Warenkunde

Delikatesse Fisch

Was unterscheidet Lachs von Seelachs? Welcher Fisch ist ideal für Sushi? Auf welchen Fisch sollte man aus ökologischen Gründen verzichten? Die beliebtesten Speisefische im Überblick. mehr

Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Autor/in
Verena von Ondarza
Moderation
Jo Hiller