Das Donau-Delta - Ein Vogelparadies

Freitag, 04. März 2016, 11:30 bis 12:15 Uhr

Im ukrainischen Teil des Donau-Deltas gibt es noch die seltene Möglichkeit, eine vielfältige Vogelwelt ungestört zu beobachten. Vogelarten, die es bei uns nicht gibt oder die äußerst selten vorkommen, sind im Biosphärenreservat Ukrainisches Donau-Delta noch in großer Zahl zu sehen: Ein Rosapelikan, in Europa kommen diese Tiere mit den bis zu 60 Zentimeter langen Schnäbeln im Donau-Delta und in Griechenland vor. Purpur- und Rallenreiher, Pelikane und Krähenscharben gehen auf Fischfang, farbenprächtige Bienenfresser und Blauracken zeigen ihre Flugkünste, der Seeadler zieht seine Kreise.

Ein junger Graureiher hat hier im Donau-Delta die besten Überlebenschancen.

Riesige Schilfwälder, Sümpfe und das Schwarze Meer waren die Beobachtungsgebiete für das Filmteam. An der Mündung lagert die Donau den mitgeführten Ballast ab, so entstehen Inseln und eine bis weit ins Meer hinausreichende Verlandungszone. In Begleitung der Naturschützer hatte das Filmteam die Gelegenheit, in Bereiche des 46.000 Hektar großen Gebietes zu gelangen, für die sonst ein striktes Begehungsverbot besteht. Inseln, Schilf und Auwälder, weit verzweigte Kanäle und Flussarme, die Ruhe und Abgeschiedenheit am südlichen Ende der Ukraine, sind beste Bedingungen für dieses Vogelparadies.

Redaktion
Dieter Kaiser
Autor/in
Hubertus Meckel
Regie
Hubertus Meckel
Autor/in
Ulrike Meckel
Regie
Ulrike Meckel
Redaktion
Lengwenus, Wolf