Archiv

Spamschutz: Was ist ein Captcha?

Bild vergrößern
Beispiel eines Captchas, wie es auf vielen Seiten im Internet verwendet wird.

Captcha ist die Kurzform für "Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart", also ein automatischer Test zur Unterscheidung von Maschinen und Menschen. Solche Tests wurden notwendig, als im Internet die Anzahl an automatisiert ausgefüllten Formularen zwecks Werbung (Spam) oder Manipulationen von frei zugänglichen Abstimmungen und Gewinnspielen extrem zunahm.

Inzwischen gibt es riesige sogenannte "Bot-Netze", die aus vielen weltweit verteilten Computer bestehen. Sie alle arbeiten zusammen,um bestimmte Systeme im Internet anzugreifen und bei Erfolg zu infiltrieren, um Daten zu sammeln oder Werbung zu verschicken. Um sich hiervor weitestgehend zu schützen, hat man die größte Schwachstelle des Computers ausgenutzt: die Möglichkeit zu erkennen, zu interpretieren - die Intelligenz.

Captchas bestehen in erster Linie aus einem Bild mit zerstückelten, verzerrten und schwer erkennbaren Zahlen und Buchstaben. Barrierefreie Versionen bestehen hingegen aus verschieden gesprochen Zahlen und Buchstaben mit lauten Hintergrundgeräuschen. Auch Rätsel und kleine Spiele wurden schon gesichtet. In jedem Fall versucht man etwas abzufragen, was ein Computer unmöglich selbstständig beantworten kann. Da jedoch mit dem technischen Fortschritt Computer immer schneller werden und es viele Leute gibt, die Erkennungssoftware entwickeln und verbessern, müssen auch Captchas immer komplexer und schwieriger werden - sehr zum Leidwesen des Menschen selbst.

Auch wir möchten unsere Webseiten schützen, damit wir Ihre Anfragen zügig bearbeiten und bei Abstimmungen zuverlässige Zahlen liefern können. Deshalb bitten wir Sie um Verständnis, dass Sie auch auf einigen unserer Seiten ein wenig rätseln müssen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/service/technische_hilfe/captcha101.html