Papa Haydns kleine Tierschau

Ein tierisches Musiktheaterstück

In seinem Stück schlüpft Jörg Schade selbst in die Rolle des "Papa Haydn".

Viel Spaß hatten die Kinder beim ersten Konzert für Kinder dieser Saison im September bei "Papa Haydns kleine Tierschau". Dort erlebten sie, wie der berühmte Komponist Joseph Haydn sich mit der schwierigen Aufgabe plagte, eine Sinfonie zu schreiben, die nach einer Giraffe klingt. Autor Jörg Schade selbst war in der Hauptrolle seines lustigen Musiktheaterstückes zu sehen, musikalisch begleitet von einem Bläserquintett aus der NDR Radiophilharmonie.

Konzert für Kinder
Sa, 27.9.2014, 15 Uhr
Kleiner Sendesaal, Landesfunkhaus Niedersachsen

Papa Haydns kleine Tierschau
oder Wie klingt eine Giraffe?

Musiktheaterstück von
JÖRG SCHADE und FRANZ GEORG STÄHLING
mit Musik von JOSEPH HAYDN
arrangiert von ULF-GUIDO SCHÄFER

Jörg Schade Papa Haydn
Christiane Schoon Maus
Bläserquintett aus der
NDR Radiophilharmonie:
Heike Malz Flöte
Pina Mohs Oboe
Franz Bumann Klarinette
Margje Imandt Horn
Michael Grünwald Fagott

In meinen Kalender eintragen

Die Kinder waren selbst als Helfer gefragt bei "Papa Haydns" Problem: Die Kaiserin hatte ihn um eine Sinfonie mit dem Titel "Die Giraffe" gebeten. Am nächsten Tag schon sollte sie fertig sein! Doch leider wollte Papa Haydn gar nichts einfallen, denn wie, bitteschön, klingt eine Giraffe? Unglücklich bat er seine Musiker um Hilfe. Und auch die Zuschauer waren gefragt. Aber kaum waren ein paar gute Notenideen gefunden, da ergriffen diese einfach die Flucht. Der berühmte Komponist stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch ...

Downloads
384 KB

Für kleinere Ohren (5 bis 6 Jahre)

Zur Einstimmung auf das Konzert findest du hier ein paar Blätter zum Rätseln, Spielen, Malen oder Anschauen. Download (384 KB)

283 KB

Für größere Ohren (7 bis 8 Jahre)

Auch für die Älteren gibt es hier unterhaltsame Materialien zur Einstimmung auf das Konzert. Download (283 KB)

International beliebtes Stück

Die Uraufführung des verspielten Stücks von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling erfolgte im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage 2003. Ein Jahr später führten die Musiker der NDR Radiophilharmonie und Jörg Schade das Stück auch in Hannover auf, damals in der Waldorfschule am Maschsee. Es folgten unzählige Vorstellungen, unter anderem in Portugal, Frankreich und der Schweiz. Die beliebte Geschichte wurde 2005 gemeinsam von Jörg Schade als Sprecher sowie dem Bläserquintett der NDR Radiophilharmonie vertont und ist als Hörbuch-CD erhältlich.

Jörg Schade als "Papa Haydn"

Die beiden Autoren Jörg Schade und Franz-Georg Stähling haben bereits mehrere Musiktheaterstücke für Kinder geschrieben (zum Beispiel "Ritter Gluck im Glück"). Wie so oft bei den Aufführungen seiner Stücke übernahm Jörg Schade in "Papa Haydns kleine Tierschau oder Wie klingt eine Giraffe?" selbst die Hauptrolle. Arrangiert wurde das Werk von Ulf-Guido Schäfer. Der Solo-Klarinettist der NDR Radiophilharmonie begann Mitte der 90er Jahre damit Bearbeitungen für Bläserquintett zu schreiben und zählt mittlerweile zu den meistengespielten Arrangeuren in diesem Bereich.