Deutsche Moderne mit dem Ensemble Oktoplus

In der Reihe Musik 21 im NDR war das Ensemble Oktoplus zu Gast und präsentierte eine Uraufführung von Volker David Kirchner. Deutsche zeitgenössische Komponisten von Detlev Glanert bis Jörg Widmann und Jan Müller-Wieland standen auf dem weiteren Programm.

Malte Refardt

Neue Musik entdecken mit dem Ensemble Oktoplus

"Verpassen Sie es nicht!": Malte Refardt, Solo-Fagottist der NDR Radiophilharmonie, schwärmt vom außergewöhnlichen Konzertprogramm des Ensembles Oktoplus in der Reihe Musik 21 im NDR.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Musik 21.3
Mi, 17.02.2016 | 20 Uhr
Hannover, Kleiner Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Ensemble Oktoplus:
Friederike Starkloff Violine
Kristina Altunjan Violine
Taia Lysy Viola
Jan-Hendrik Rübel Violoncello
Georg Elsas Kontrabass
Johannes Gmeinder Klarinette
Malte Refardt Fagott
Saar Berger Horn
Christian Edelmann Einführung

Ensemble-Welten

JAN MÜLLER-WIELAND
"Lockgesang" für Fagott und Streichtrio
"Vagabondage" für Oktett
DETLEV GLANERT
"Chaconne" für Oktett
VOLKER DAVID KIRCHNER
Oktett (Uraufführung des vollständigen Werkes)
JÖRG WIDMANN
Oktett

In meinen Kalender eintragen

Bild vergrößern
Im 2006 in Hannover gegründeten Ensemble Oktoplus sind mehrere Musiker der NDR Radiophilharmonie vertreten.
Konzerteinführung

Eine Stunde vor Konzertbeginn gab es im Kleinen Sendesaal eine Einführung in das Programm: Christian Edelmann, Cellist der NDR Radiophilharmonie und bekannt aus den beliebten Einführungen im Ring C, hatte den Komponisten Volker David Kirchner zu Gast auf der Bühne.

Im Anschluss an die Konzerte bestand Gelegenheit zum Künstlergespräch auf der Bühne. "Musik 21 Niedersachsen" wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover unterstützt "Musik 21 - NGNM e. V." institutionell.