Verdis "Rigoletto" beim NDR Klassik Open Air

Oper für alle: 40.000 Zuhörer und eine Traumquote für den übertragenden NDR - das NDR Klassik Open Air 2016 war ein voller Erfolg. Und so wird es nach "Tosca", "La Bohème" und "La Traviata" auch 2017 mit Verdis Meisterwerk "Rigoletto" wieder eine Operndarbietung der Extraklasse geben. Dafür sorgen Gesangsstars der Met und der Scala wie Ludovic Tézier, Nadine Sierra und Stephen Costello. Wie in den Vorjahren wird die Kanadierin Keri-Lynn Wilson dieses musikalische Großereignis dirigieren. Veranstalter ist Hannover Concerts. Die rund 2.000 Karten für das 4. NDR Klassik Open Air sind leider bereits vergriffen.

"Rigoletto": Die Solisten

4. NDR Klassik Open Air
Sa. 22.07.2017 | 21.30 Uhr
Hannover, Maschpark, Neues Rathaus (Trammplatz 2)

NDR Radiophilharmonie
Festivalchor Hannover
Keri-Lynn Wilson Dirigentin
Stephen Costello Tenor (Herzog von Mantua)
Ludovic Tézier Bariton (Rigoletto)
Nadine Sierra Sopran (Gilda)
Franz Hawlata Bass (Sparafucile)
Varduhi Abrahamyan Mezzosopran (Maddalena)
Yajie Zhang Alt (Giovanna)
Martin-Jan Nijhof Bass (Graf von Monterone)
Daniel Eggert Bass (Graf Ceprano)
Cassandre Berthon Sopran (Gräfin von Ceprano)
Matthias Winckhler Bariton (Marullo)

GIUSEPPE VERDI
"Rigoletto" - Oper in drei Akten

Tickets In meinen Kalender eintragen

Drama um Rache und Intrigen in Hannovers Maschpark

Mit "Rigoletto", seinem ersten großen Meisterwerk, gelang Verdi bereits bei der Uraufführung 1851 ein überwältigender Publikumserfolg. Das Drama um höfische Intrigen, Leidenschaften und Racheschwüre beeindruckt bis heute durch die emotionale Unmittelbarkeit der Musik. Arien wie "Caro nome" oder "La donna è mobile" sind zu echten "Hits" des Opernrepertoires geworden.

Weitere Informationen

"Rigoletto" - ein Drama um Rache und Intrigen

22.07.2017 21:00 Uhr

Gesellschaftskritik und große Emotionen: Verdis Operndrama "Rigoletto" dreht sich um die Verstrickungen eines buckligen Hofnarren in Macht, Intrigen und verzweifelte Vaterliebe. mehr

Die Zusammenarbeit der NDR Radiophilharmonie mit der Dirigentin Keri-Lynn Wilson funktionierte bereits in den vergangenen Jahren perfekt: "Ich liebe dieses Orchester", schwärmte die Dirigentin beim jüngsten NDR Klassik Open Air. Erneut werden das Neue Rathaus und der Maschpark zur beeindruckenden Opernkulisse - bleibt nur zu hoffen, dass die berühmte Gewitterszene am Ende der Oper nur auf der Bühne stattfindet.

Sommerereignis vor atemberaubender Kulisse

Bereits seit drei Jahren begeistert das NDR Klassik Open Air Tausende von Zuschauern. So viele Besucher wie noch nie zuvor kamen im Juli dieses Jahres zu dem beliebten Event: An zwei Veranstaltungstagen sind insgesamt annähernd 40.000 Menschen der Einladung des NDR und der Stadt Hannover gefolgt und genossen "La Traviata" unter freiem Himmel vor der Bühne des Neuen Rathauses oder im angrenzenden Maschpark.

Rückblick

Liebe und Tod beim NDR Klassik Open Air

Auf dem Spielplan des dritten NDR Klassik Open Air: "La Traviata". Hannovers Neues Rathaus wird einmal mehr zur einzigartigen Kulisse für grandiose Musik und große Gefühle. mehr

"La Bohème": Tragische Liebe - glückliche Zuschauer

Es ist der Höhepunkt des NDR Klassik Open Air in Hannover: "La Bohème" auf der Bühne am Neuen Rathaus und im Maschpark. Puccinis Oper hat am Sonnabend 20.000 Zuschauer verzaubert. mehr