Das Arte Ensemble

In der ungewöhnlichen Besetzung Streichquintett und Zither präsentiert das Arte Ensemble gemeinsam mit dem Zithervirtuosen Georg Glasl mehrere Uraufführungen.

Das Arte Ensemble wurde von Solisten der NDR Radiophilharmonie gegründet und zählt zu den renommierten deutschen Kammermusikensembles.

Die Besetzung

Kathrin Rabus, Violine
Theresia Stadlhofer, Violine
Christian Pohl, Viola
Ute Sommer, Violoncello
Albert Sommer, Kontrabass
Christoph Renz, Flöte
Ulf-Guido Schäfer, Klarinette
Uwe Grothaus, Fagott
Johannes-Theodor Wiemes, Horn
Klaus Reda, Schlagzeug
Andreas Boettger, Schlagzeug
Gerrit Zitterbart, Klavier

Das Ensemble ist bekannt für seine außergewöhnlichen Programme mit namhaften Künstlern wie Dominique Horwitz, Herbert Feuerstein, Christian Brückner und Konrad Beikircher.

Wiederaufführung eines verschollenen Werks

2005 tauchte im Keller der Yale Universität das verschollene Notenmaterial zur "Zaubernacht" von Kurt Weill wieder auf und das Arte Ensemble sicherte sich die Erstaufführungsrechte. Seine Aufführung des Kinder-Pantomime-Tanztheaters 2010 in Stuttgart mit der renommierten Sopranistin Ania Vegry war die weltweit erste Inszenierung seit der Berliner Premiere 1922.

Bild vergrößern
Georg Glasl ist der Initiator und künstlerische Leiter des Münchner Zitherfestival, das seit 1995 alle zwei Jahre statt findet.
Filmprojekte und Uraufführungen

Neben Filmprojekten in Kooperation mit der Europäischen Filmphilharmonie Berlin gehören ungewöhnliche Besetzungen zu den Markenzeichen des Ensembles. Gemeinsam mit dem Zitherspieler Georg Glasl hat es ein ganz neues Programm konzipiert, das im Herbst 2015 im NDR uraufgeführt wurde.