Stand: 11.09.2017 10:00 Uhr

Raphaela Mayhaus

Sopran | beim NDR Chor seit Januar 1994

Weiterblättern

Mein Weg zum NDR Chor:

Nach dem Abitur entschied ich mich zunächst für ein Schulmusikstudium mit Nebenfach Romanistik. Im Anschluss an das erste Staatsexamen absolvierte ich ein dreijähriges Aufbaustudium in der Opernklasse, das ich mit dem Opern-Diplom abschloss. Seit frühester Jugend und während des Studiums war Chorsingen immer ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Bereits während des Studiums war ich ab 1991 regelmäßig als freie Mitarbeiterin im NDR Chor tätig. Diese musikalische Arbeit begeisterte mich schon damals, sodass ich mich nach meinem Studium für eine Festanstellung bewarb und seit 1994 festes Ensemblemitglied des NDR Chores bin.

Mein außergewöhnlichstes Auftrittserlebnis:

Außergewöhnliche Konzerte habe ich im Laufe meiner Tätigkeit beim NDR Chor sehr viele erlebt. Sicherlich gehört aber eine konzertante Aufführung von Saint-Saëns' "Samson und Dalila" mit Placido Domingo und Olga Borodina in der Hamburgischen Staatsoper zu den absoluten Highlights. Ich war noch recht "neu" im Chor und durfte bei dieser fantastischen Aufführung mitwirken - das war atemberaubend. Aber auch diverse Aufführungen von Mahlers Achter Sinfonie waren für mich immer ein unbeschreibliches Erlebnis, nicht zu vergessen ein tief beeindruckendes Brahms-Requiem in Zusammenarbeit mit dem SWR Vokalensemble unter Sir Roger Norrington.

Außergewöhnlich in negativer Hinsicht war eine Bombendrohung während einer Aufführung von Mahlers Zweiter Sinfonie. Leider musste das Konzert nach wenigen Minuten abgebrochen und der gesamte Konzertsaal geräumt werden.

In jüngster Zeit außergewöhnlich war natürlich unbestritten die Eröffnung der Elbphilharmonie.