Requiem mit "Le Concert Lorrain"

Le Concert Lorrain ist im November zu Gast beim NDR Chor in der St. Nikolai-Kirche am Klosterstern.

Erstmals arbeitete der NDR Chor in seiner Abonnementreihe mit dem Ensemble Le Concert Lorrain zusammen.

So, 23.11.2014 | 18 Uhr
Hamburg, St. Nikolai am Klosterstern

Philipp Ahmann Dirigent
Le Concert Lorrain
NDR Chor

JEAN-BAPTISTE LULLY
Dies irae - Grand Motet LWV 64/1
MARC-ANTOINE CHARPENTIER
Messe pour les trépassés H 2
Motet pour les trépassés H 311
ANDRÉ CAMPRA
Messe de Requiem

In meinen Kalender eintragen

Programmheft zum Herunterladen

Le Concert Lorrain, das sind:

Flûte I Ursula Thelen
Flûte II Susanne Hochscheid
Premier Dessus (Konzertmeisterin) Swantje Hoffmann
Premier Dessus Anne von Hoff
Premier Dessus  Mirjam Haupt
Premier Dessus Maria Egenhofer
Deuxième Dessus Lorea Aranzasti Pardo
Deuxième Dessus Amandine Bernhardt
Deuxième Dessus Ildiko Hadhazy
Deuxième Dessus Wiebke Albers
Haute-contre de violon Emanuele Breda
Haute-contre de violon Jeannette Dorée
Taille de violon Ottavia Rausa
Taille de violon Ulrike Paetz
Quinte et Basse de viole Ulrike Becker
Basse de violon Stephan Schultz
Basse de violon Christian Berghoff-Flüel
Théorbe Stephan Rath
Orgue  Anne-Catherine Bucher

Deutsche und französische Barockmusik

Das international besetzte Barockensemble aus Frankreich hat sich der französischen und deutschen Barockmusik verschrieben. Dem Ewigkeitssonntag entsprechend konzentrierte sich das Programm auf Kompositionen rund um das Requiem, die Gedenk- und Fürbittmesse für die Verstorbenen.

Lully, Charpentier und Campra

Die drei Hauptmeister der großen (früh)barocken Vokalmusik in Frankreich - Jean-Baptiste Lully, den Katharina von Medici aus Florenz an den Hof des Sonnenkönigs brachte, Marc-Antoine Charpentier, für den Paris von Geburt an Lebensmittelpunkt war, und André Campra, der Provençale in der französischen Hauptstadt - waren alle auch leidenschaftliche Musikdramatiker, und so durchmessen sie in ihren Kompositionen alle Affekte - Trauer, Trost, Trotz, Schrecken und das schöne Leuchten der Hoffnung.

Konzert im Radio

Das Konzert wurde aufgezeichnet und wird am 29. November 2014 um 19 Uhr auszugsweise auf NDR Kultur gesendet. Den Streamlink finden Sie vor Sendebeginn auf dieser Seite.