NDR Bigband: "Outbound Songs"

Seit 2009 ist der 1978 in Hamburg geborene Musiker Niels Klein Professor für Jazz-Komposition und Theorie am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.

Komponist und Saxofonist Niels Klein gehört zu den profiliertesten jungen Musikern der deutschen Jazz-Szene. Beim "Studio Eins Konzert" wird für ihn ein Traum wahr: Er spielt gemeinsam mit seinen alten Idolen - der NDR Bigband und Drummer Jim Black.

Das Studio Eins Konzert #4
Fr, 27.04.2018 | 20 Uhr
Hamburg, NDR Studio Eins (Rothenbaumchaussee 132)

NDR Bigband
Niels Klein Leitung
Jim Black Drums

Hinweis:
Das Parken auf dem Gelände des NDR ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Es werden Taschenkontrollen durchgeführt.

Tickets In meinen Kalender eintragen

"Kann ich das jetzt wirklich machen?"

Ein Flugzeug, das gerade auf seine Reise startet, wird im Flughafen-Code "outbound" genannt. Auch Musik kann sich auf den Weg machen. Das hat Niels Klein beobachtet, als er ein neues Programm für die NDR Bigband schrieb: die "Outbound Songs".

"Der Begriff fiel mir ein, als ich die Stücke sich entwickeln ließ, ohne dass sie am Ende zwangsläufig wieder einen formalen Bogen zum Anfang nehmen mussten", erklärt der Komponist. "Für mich hieß das, die Kontrollmechanismen einmal etwas loszulassen, nicht immer zu fragen: Kann ich das jetzt wirklich machen? Dass das Stück einfach da, zack, links um die Kurve geht und dann geradeaus weiter?" Doch keine Sorge: Wenn man das jetzt höre, falle es gar nicht auf, verspricht Klein.

Geprägt von der NDR Bigband

Interessant bleibt für ihn das kleine Experiment im Prozess des Komponierens noch immer. Immerhin schreibt er schon seit Jahrzehnten Musik, gerade auch für größere Ensembles wie das Metropole Orchestra Hilversum, das European Jazz Orchestra, das kammermusikalische Gross-Ensemble LOOM, das BuJazzO (das er gemeinsam mit Jiggs Wigham leitet) und nicht zuletzt: die NDR Bigband.

Bild vergrößern
Dieter Glawischnig - hier beim Abschiedskonzert 2008 - hat die NDR Bigband 35 Jahre geleitet.

Die kennt der in Hamburg geborene Klein noch aus seiner Jugendzeit: "Ich hab abends immer Radio gehört, Internet gab es ja noch nicht, und da lief die NDR Bigband. Die hat mich geprägt mit ihrer progressiven Ausrichtung unter der Leitung von Dieter Glawischnig."

Ein Traum!

Als Saxofonist, Komponist und Mitbegründer des Kölner KLAENG Kollektivs hat Klein seine Heimat längst in Nordrhein-Westfalen gefunden. Umso schöner, dass er die NDR Bigband jetzt mit seiner Musik beim WDR Jazzfest präsentieren kann.

Noch dazu, wenn Jim Black als Schlagzeuger dazukommt. Auch der habe Klein stark beeinflusst: "Abends hörte ich Radio. Aber tagsüber seine Platten mit Alas No Axis und Chris Speed. Und jetzt schreibe ich für diese Band und genauso für ihn: für die Art, wie er spielt und klingt. Insofern: ein Traum!"

Mehr Studio Eins Konzerte

NDR Bigband feat. Julian Siegel

02.02.2018 20:00 Uhr
NDR Studio Eins Hamburg

Mit Besuch aus dem englischen Nottingham gehen die Studio Eins Konzerte in die dritte Runde: Zu Gast im Wohnzimmer der NDR Bigband ist der Saxofonist und Komponist Julian Siegel. mehr