Stand: 18.09.2017 11:36 Uhr

Alice Merton zeigt vollen Einsatz

Das Publikum hüpft und klatscht und schreit. Alice Merton, selbst schon mehr als zehnmal umgezogen, ist nun angekommen in Göttingen. Mit ihrer handgemachten Popmusik begeistert sie das ausverkaufte Junge Theater beim Soundcheck Festival. Das Publikum feiert die 24-Jährige von Anfang bis Ende. All ihre Songs haben eine besondere Bedeutung, und die liefert Alice Merton ihren Fans gleich mit.

Party mit Alice

Durchbruch mit "No Roots"

Setlist Alice Merton

1. "Hit The Ground"
2. "Keeps Me Awake"
3. "Holes"
4. "Lie To My Face"
5. "Jealousy"
6. "Learn To Live"
7. "Back To Berlin"
8. "2 Kids"
9. "Trouble In Paradise"
10. "Make You Mine"
11. "Honeymoon Heartbreak"
12. "No Roots"
13. "Grudge"

Geboren in Frankfurt, in Kanada aufgewachsen, später ein Umzug nach München, dann mal nach England, um später in Mannheim an der Popakademie zu studieren und heute in Berlin zu wohnen. Der Titel ihrer ersten EP "No Roots", übersetzt "keine Wurzeln", steht der umtriebigen Künstlerin also sehr gut! Alice Merton hat bereits ein eigenes Label gegründet, und sie stand sogar schon im Vorprogramm von Bosse und Philipp Poisel auf der Bühne. Mit "No Roots" kommt jetzt auch der eigene Erfolg: Etliche Millionen Mal wurde der Song schon gestreamt und das Video dazu angeklickt.

Man darf gespannt sein, was auf ihrem bald erscheinenden ersten Album sein wird; bei Einflüssen wie Tame Impala, aber auch Größen wie The Smiths und Adele kann man sich aber schon jetzt auf handgemachten Pop freuen.

Hinweis: Zu diesem Konzert können wir leider keinen Mitschnitt anbieten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 15.09.2017 | 19:00 Uhr