Stand: 21.10.2014 12:26 Uhr  | Archiv

"Unsere Chefs bekamen das ausgedruckt" - Spiegel Online wird 20

von Teja Adams

20 Jahre Spiegel Online

"Spiegel Online ist eine Spaßerfindung", erzählt Fried von Bismarck, der bis 2011 Geschäftsführer war, zum 20. Geburstag der Seite. "Die Chefredaktion fand das witzig. Die haben sich das noch nicht einmal angeguckt, die bekamen das ausgedruckt". Am 25. Oktober 1994 geht Spiegel Online an den Start. Noch im selben Jahr veranstaltet die Nachrichten-Seite den weltweit ersten Chat mit einem Politiker. Sogar das "Wall Street Journal" berichtet darüber - auf der Titelseite.

Screenshot von spiegel.de aus dem Jahr 1995.

Von solchen Geschichten berichtet Spiegel Online in einem umfangreichen Web-Special zum 20jährigen. Dabei wird klar: 20 Jahre Spiegel Online, das sind auch 20 Jahre Online-Journalismus. Anfangs als Spaß-Projekt von einigen Technik-Verrückten abgetan, ist es heute die Zukunft des Journalismus. Die Berichterstattung zu den Terroranschlägen vom 11.September 2001 gilt für viele als Durchbruch des Online-Journalimus in Deutschland. Spiegel Online hat dazu einen großen Teil beigetragen.

Nach 20 Jahren Nachrichtengeschäft, ist der Spiegel im Sommer 2014 selbst zur Nachricht geworden. Denn auch wenn Spiegel Online ein Erfolg ist, eine Frage muss derzeit auch der Spiegel für sich beantworten: Wie bringen wir alte und neue Medien in Zukunft noch stärker zusammen?