Stand: 01.08.2014 11:30 Uhr  | Archiv

Wer ist Europameister beim Google-Löschen?

von Fiete Stegers
Bild vergrößern
Google in Deutschland: 204 Löschanträge pro Einwohner.

Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum "Recht auf Vergessen" sind bei Google 91.000 Anfragen von EU-Bürger eingegangen, die Suchtreffer zu ihrem Namen aus den Google-Ergebnissen verschwinden lassen wollen. Das hat Google den Datenschutzbeauftragten der EU-Staaten mitgeteilt.

Das Internet-Magazin The Verge hat das Google-Schreiben veröffentlicht, aus dem hervorgeht, aus welchen Ländern die meisten Anträge kamen. Deutschland liegt demnach auf Platz 3: Es wurden 16.000 Anfragen gestellt, die insgesamt 57.000 einzelne Internetseiten betrafen.

Niederländer und Franzosen löschfreudiger als Deutsche

Pro Million Einwohner wurden in Deutschland umgerechnet 204 Löschanträge gestellt. Die Bundesrepublik liegt damit über dem EU-Durchschnitt. Ganz vorn im Vergleich zur Einwohnerzahlen liegen allerdings die Niederlande: 327 Löschanträge pro Million Einwohner. Auch die Franzosen äußern mehr Sperrwünsche: 266 pro Million Einwohner. Sie sind bei der absoluten Anzahl der Löschanträge und der Anzahl der betroffenen Seiten Spitze.

Die Frage, wer in Bezug auf die Einwohnerzahl Europameister beim Löschen ist, lässt sich leider aus den vorliegenden Daten nicht beantworten. Allerdings sind aus den übrigen, kleineren EU-Staaten im Durchschnitt nur 139 Löschanfragen pro eine Million Einwohner gestellt worden. Auffällig ist, dass aus Polen und Rumänien weniger Löschanfragen als aus den Niederlanden kommen, obwohl beide Ländern deutlich mehr Einwohner haben. Für sie sind deshalb keine Daten angegeben.

 

Ein Drittel der Anträge abgelehnt

Google ist bisher bei mehr als der Hälfte der Anträge den Löschwünschen der Betroffenen nachgekommen. In 15 Prozent der Anträge gab es zunächst Rückfragen. Knapp ein Drittel der Löschanträge lehnte das Unternehmen ab. Die Betroffenen haben dann die Möglichkeit, ihre nationalen Datenschutzbehörden einzuschalten.

Links aus Google-Treffern löschen: So geht's

Vergessen auf Verlangen: Google bietet ein neues Formular an, mit dem Nutzer beantragen können, dass bestimmte Suchergebnisse zu ihrem Namen aus der Trefferliste verschwinden. mehr

Website sammelt, was bei Google gelöscht wird

Google bereinigt seine Ergebnisse - und eine neue Seite sammelt, was man dort nicht mehr findet. Außerdem bei Netzwelt kompakt: Nur noch mit vollem Handy-Akku in die USA. mehr