Stand: 16.03.2016 09:31 Uhr

Willkommen in der virtuellen Achterbahn!

von Jürgen Jenauer

Oculus Rift heißt eine Virtual-Reality-Brille, die am Stand der Heise Medien Gruppe bei der CeBIT in Hannover getestet werden kann - und die Besucher auf eine ziemlich wilde Fahrt schickt. Das Oculus Rift füllt praktisch das gesamte Gesichtsfeld aus. Es entsteht der Eindruck einer kompletten virtuellen Umgebung- und zwar so sehr, dass die Achterbahnfahrt, die dort als Testsoftware läuft, sehr real erscheint. "Dem einen oder anderen wird dabei schon blümerant", sagt "c't"-Redakteur Stefan Porteck, Spezialist für Virtual-Reality-Brillen. "Die Leute setzen sich diese Brille auf und merken fast keinen Unterschied zur echten Achterbahn." Es gehe allerdings nicht nur um Spielerei. Das Potenzial für solche Brillen wie das Oculus Rift sei riesig.

Man sieht zwei virtuelle Achterbahnen nebeneinander. © NDR Fotograf: Jürgen Jenauer

Oculus Rift: Bitte einsteigen zur Achterbahnfahrt!

Die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ist in vielen Bereichen einsetzbar - ob beim Katastrophenschutz oder zum Vergnügen. An einem Stand bei der CeBIT kann sie ausprobiert werden.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Virtuelle Rundgänge durch zerstörte Atomreaktoren

"Mit der 3-D-Brille ist es zum Beispiel möglich, Roboter zu steuern, die dorthin gehen können, wo es für Menschen schlicht zu gefährlich ist", sagt Porteck. Zum Beispiel bei einem Reaktorunfall wie in Fukushima. Aber auch andere Anwendungen sind denkbar - Autohersteller zum Beispiel setzen die Brille bereits ein, um Kunden schon im Vorfeld die Möglichkeit zu geben, sich ihr neues Auto virtuell und mit freier 360-Grad-Sicht anzusehen und auf Knopfdruck die Farbe der Sitzbezüge zu ändern, so Porteck weiter.

Modelle sind marktreif

Noch in diesem Jahr werde sich etwas auf dem Markt tun, ist sich Porteck sicher. Die Spieleentwickler aber auch die Profisoftware- Firmen hätten das im Blick und bereiteten sich darauf vor. Die Virtual-Reality-Brillen selbst hätten nach Meinung des Redakteurs inzwischen einen "Quantensprung" in ihrer Entwicklung hingelegt.

Weitere Informationen

Alles digital? Das war die CeBIT 2016

In Hannover ist am Freitag die CeBIT 2016 zu Ende gegangen. Fünf Tage lang präsentierten Aussteller Neuheiten der IT-Branche. Schwerpunkt war die Digitalisierung - und ein neues Image. mehr