Zwischen Hamburg und Haiti

Magazin: Grüne Oasen

Sonntag, 24. September 2017, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Der Jardin Majorelle - Der Pariser Modeschöpfer Yves Saint Laurent hat den Garten nach dem Tod des Malers Majorelle vor dem Abriss gerettet.

Eine bunte Blumenwiese, schattenspendende Bäume oder einfach nur ein sattgrüner Rasen - wer schon mal lange Zeit in einer staubigen Großstadt verbracht hat, weiß, wie wichtig es ist, sich ab und zu im Grünen aufzuhalten. Das "Magazin" reist in grüne Oasen, die es eigentlich überall auf der Welt gibt. Sogar im heißen Marrakesch in Marokko. Außerdem berichten wir über ein grünes Feld mitten in Berlin, das stillgelegte Tempelhofer Feld. Und wir entdecken einen völlig unbekannten Park in New York, den Gantry Plaza State Park in Queens - dort  kann man die Wolkenkratzer Manhattans aus der Ferne bewundern.

Orte der Heilung - die Gärten von Marrakesch

Eine Reportage von Conny Frühauf

Gärten sind in der islamischen Kultur etwas ganz Besonderes. Sie symbolisieren das Paradies und sind Orte des Trostes und der Heilung. In Marrakesch im Südwesten Marokkos gibt es zwei besondere grüne Oasen: einer wurde von André Heller gestaltet und ist wohl eher eine botanische Inszenierung als ein einfacher Park. In Szene gesetzt mit vielen Kunstwerken und dem gewaltigen Atlasgebirge als Kulisse Hintergrund. Der andere Park ist der Jardin Majorelle. Der ist zwar auch grün, aber ansonsten eine in Kobaltblautönen gehaltene Oase im Herzen von Marrakesch. Der Pariser Modeschöpfer Yves Saint Laurent hat den Garten nach dem Tod Majorelles vor dem Abriss gerettet. Conny Frühauf ist dorthin gereist.

Die Gärten Majorelle und Anima in Marrakesch

00:31

Früher Flugplatz, heute Park: das Tempelhofer Feld in Berlin

Eine Reportage Severine Naeve

Berlin ist die Stadt der Hinterhöfe. Das bedeutet: Der Blick schweift maximal die zwanzig, dreißig Meter bis zur nächsten Häuserwand Das erklärt vielleicht, warum die Berliner ein stillgelegtes Flughafenfeld so tief ins Herz geschlossen haben. Das Tempelhofer Feld ist eine riesige grüne Freifläche - mitten in der Stadt. Mit einem Volksentscheid haben die Berliner eine Bebauung verhindert und das Feld als Erholungsfläche für die Bürger erhalten. Severine Naeve war dort.

Vom Flugplatz zum Park: das Tempelhofer Feld

Alte Ladekräne und Skyline-Blick - Gantry Plaza State Park in Queens

Eine Reportage von Kai Clement

Unmengen von Besuchern kommen jedes Jahr nach New York und grasen die berühmten Sehenswürdigkeiten ab: Empire State Building, Freiheitsstatue, Times Square und den Central Park. Kaum jemand weiß, dass es neben dem Park in Manhattan auch noch andere großartige Grünflächen gibt, wo manpicknicken oder sich vom Beton-Dschungel erholen kann. Der Gantry Plaza State Park in Long Island City in Queens  zum Beispiel: hier erinnern die so genannten Gantries - die alten Ladekräne - an längst vergangene Industriezeiten. Heute gibt's hier am East River Wiesen, Parkbänke und einen überwältigenden Blick auf die Skyline von Manhattan. Kai Clement war dort.