Redezeit

Wie NDR Info nach neuen Perspektiven sucht

Donnerstag, 17. November 2016, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Die Beschreibung der Nachrichtenlage ist das eine, das Aufzeigen von Hintergründen und möglichen Lösungswegen das andere.

"Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten." Das ist traditionell das Motto vieler Journalisten und steht für die Erfahrung, dass vor allem Skandale, Krisen und Katastrophen für hohe Auflagen oder Einschaltquoten sorgen. Muss das so sein? NDR Info will neue Akzente setzen. Unter dem Titel "NDR Info Perspektiven" will das Nachrichtenprogramm den Blick weiten.

NDR Info lässt sich dabei inspirieren vom Konzept des "konstruktiven Journalismus". Damit ist ein Journalismus gemeint, der nicht bei der Beschreibung von Missständen stehen bleibt, sondern nach Hintergründen und Lösungen fragt. Wie kann das konkret aussehen? Ist der Ansatz sinnvoll? Schlüpfen Journalisten in eine neue Rolle?

Redezeit-Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Prof. Tobias Hochscherf
Prodekan des Fachbereichs Medien an der Fachhochschule Kiel

Claudia Spiewak
Programmchefin von NDR Info und Chefredakteurin des NDR Hörfunks

Weitere Informationen

NDR Info Perspektiven: Über Menschen mit Ideen

Vieles läuft verkehrt in dieser Welt. Aber es gibt Menschen, die nach Lösungen suchen und handeln. Unter dem Titel "NDR Info Perspektiven" stellen wir ihre Motivation und ihre Ideen vor. mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.