Redezeit

Wege aus der Wegwerfgesellschaft

Donnerstag, 23. November 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Was kann jeder Einzelne dazu beitragen, Müllberge zu reduzieren?

Die Deutschen sind umweltbewusst. Sie sammeln ihren Müll getrennt und ermöglichen damit eine hohe Recyclingrate. Auf der anderen Seite zählen die Deutschen mit zu den größten Müllerzeugern. Sie bringen es pro Kopf auf 614 Kilo pro Jahr, davon entfallen 220 Kilo auf Verpackungen. Die europäische Woche der Abfallver- meidung will in diesen Tagen den Blick auf Alternativen lenken. Was gibt es an Ideen und Initiativen, Müll zu vermeiden?

Fehlt es an Wissen darüber, wie stark die Wegwerfgesellschaft die Natur belastet? Macht es die Industrie zu schwer, Kaputtes zu reparieren? Werfen die Verbraucher aus Bequemlichkeit, Dinge vorschnell in die Tonne? Wie lässt sich das ändern?

Redezeit-Moderator Burkhard Plemper begrüßt als Gäste:

Nora Griefahn
Geschäftsführerin bei „Cradle to Cradle“

Reinhard Fiedler
Pressesprecher der Stadtreinigung Hamburg

Tobias Quast
Abfallexperte beim BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (0 8000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Für Anrufer aus dem Ausland lautet die kostenpflichtige Rufnummer +49 40 44 17 77. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.