Redezeit

Rückt Europa nach rechts?

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr

Gesprächsrunde © Fotolia Fotograf: mankale

Rückt Europa nach rechts?

NDR Info - Redezeit -

In vielen europäischen Staaten konnten Rechtspopulisten zuletzt zulegen. Was folgt aus dem Wahlsieg des rechten Lagers in Österreich? Wie haben junge Menschen abgestimmt?

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Wecken Globalisierung und Flüchtlingsfragen in einzelnen EU-Ländern den Wunsch nach Abschottung?

In Österreich wird voraussichtlich die konservative Partei ÖVP gemeinsam mit der rechtspopulistischen FPÖ die nächste Regierung bilden. Auch in anderen EU-Staaten - zum Beispiel in Ungarn, Polen oder Dänemark - spielen Rechtspopulisten eine starke Rolle.

Rückt Europa nach rechts? Wie erklären sich die Erfolge populistischer Parteien? Müssen sich die etablierten Parteien Versäumnisse vorwerfen? Wecken Globalisierung und Flüchtlingsfragen den Wunsch nach Abschottung? Wie lässt sich ein offenes Europa verteidigen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Prof. Werner Weidenfeld
Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung an der Universität München

Maik Fielitz
Wissenschaftlicher Referent am Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena

Dr. Clemens Verenkotte
Hörfunk-Korrespondent im ARD-Studio Wien/Osteuropa

Weitere Informationen

EU muss Lehren aus der Österreich-Wahl ziehen

17.10.2017 17:08 Uhr

Nach der Wahl in Österreich ist noch unklar, wie groß dort der Rechtsruck ausfällt. Die EU jedenfalls muss nun die richtigen Lehren ziehen, kommentiert Andreas Meyer-Feist. mehr

Link

Österreich-Wahl: Knappes Rennen um Platz zwei

Nach dem Sieg der ÖVP bei der Wahl in Österreich ist noch unklar, wer zweitstärkste Kraft geworden ist. Aller Voraussicht nach wird Sebastian Kurz neuer Kanzler. Mehr bei tagesschau.de. extern

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.