Sendedatum: 28.04.2013 17:30 Uhr  | Archiv

Wenn Glücksspiel das Leben ruiniert

Wenn Glücksspiel das Leben ruiniert
Eine Sendung von Reiner Scholz

20 Prozent der Spielsüchtigen in Deutschland sind Frauen.

"Ich möchte den Mann wiederhaben, den ich mal geheiratet habe", wünscht sich eine verzweifelte Ehefrau. Eine andere sagt über sich: "Ich habe Freunde, Banken und Autohäuser betrogen." Das Spiel am Roulette-Tisch oder an "Daddelautomaten" treibt viele Menschen in den Ruin, nicht selten in den Freitod. Dabei ist die Spielsucht nur scheinbar ein männliches Phänomen. 

Weitere Informationen

Wo finden Glücksspieler Hilfe?

Sie haben den Verdacht, das Ihr Partner süchtig nach Glücksspiel ist? Sie selbst glauben, Ihr Spiel-Verhalten ist nicht ganz normal? Hier finden Sie Kontakte zu einigen Anlaufstellen. mehr

Über 200.000 Spielsüchtige in Deutschland

Immer mehr Frauen verfallen dieser Sucht, die die Umgebung häufig erst spät erkennt. Und noch mehr Frauen leiden unter zockenden Männern, die Einkommen und Vermögen verspielen, sich und ihre Familien existenzbedrohend verschulden. Das Spielhallengewerbe und die Automatenindustrie haben in den letzten Jahren hohe Gewinne eingefahren, an denen die Kommunen fleißig mitverdienten. Über 200.000 Spielsüchtige in Deutschland, darunter an die 20 Prozent Frauen, sind ein hoher Preis für einen boomenden Wirtschaftszweig.

Das Frauenforum zum Thema Spielsucht, hören Sie mal rein:

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Frauenforum | 28.04.2013 | 17:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/info/sendungen/frauenforum/gluecksspiel239.html