Feiertags-Forum

Elend, nackt und bloß

Freitag, 14. April 2017, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

Ein verwittertes Kruzifix © Imago/imagebroker

Elend, nackt und bloß

NDR Info -

Der verwundete, geschundene Leib spendet Christen Trost: Der nackte Jesus wird zum Symbol einer modernen Spiritualität.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Jesus am Kreuz
Von Christian Modehn

Bild vergrößern
Der nackte Jesus - Symbol einer modernen Spiritualität.

Das Kruzifix, ob in Schlafzimmern oder Amtsstuben, ist in Europa kaum noch beachtete Alltagskultur. Es sind die Künstler, die uns einladen, den "Skandal des Kreuzes" wieder wahrzunehmen, denn Jesus von Nazareth, seinen Qualen erlegen, hängt fast nackt am Kreuz. Und in dieser Blöße hält ihn auch seine Mutter in ihren Armen. Der verwundete, geschundene Leib spendet Christen Trost: Auch ihr Erlöser hat das Schicksal der leidenden Menschheit geteilt. Dabei ist bereits das ganze Leben Jesu von einer "existentiellen Nacktheit" bestimmt, von radikaler Offenheit, Wahrhaftigkeit und Schutzlosigkeit. "Auch ich kann nur in dieser Haltung meinem nackten Gott begegnen", betont der Jesuitenpater Klaus Mertes. Der nackte Jesus wird zum Symbol einer modernen Spiritualität.

Ein nackter Gott

Bild vergrößern
Das Bild "Kreuzigung" (1964) von Marc Chagall.

Sie findet Inspirationen bei Künstlern wie Michelangelo und Matthias Grünewald, bei Max Beckmann und Alfred Hrdlicka. Jeder Künstler nimmt auf seine Weise das Kreuzesgeschehen wahr. So können die Gläubigen immer wieder einem neuen Antlitz des Gekreuzigten begegnen. Aber immer wird ein fast nackter Jesus gezeigt, bemerkt der Salzburger Theologe Hans-Joachim Sander: "Der nackte Jesus am Kreuz ist eine Demonstration, und zwar die Demonstration einer Ohnmacht. Der Gekreuzigte selbst, der dann im Mittelpunkt rückt, das ist die Darstellung eines zerstörten, zerbrochenen Männerkörpers, der einer politischen, religiösen Konstellation zum Opfer gefallen ist. Und damit das Zurschaustellen, das Ausstellen, das Aussetzen eines ohnmächtigen Menschen. Man identifiziert sich mit jemandem, der ohnmächtig ist. Und das ist eine ganz schwierige Identifikation. Weil man sich damit mit seiner Ohnmacht auch auseinandersetzen muss. Von daher ist die Auseinandersetzung mit dem Gekreuzigten immer auch das Zu-sich-Selber-Finden in die eigenen Abgründe hinein."

Downloads
136 KB

Elend, nackt und bloß

14.04.2017 06:05 Uhr

Das Manuskript der NDR Info Sendung Feiertags-Forum "Elend, nackt und bloß - Jesus am Kreuz" als PDF. Download (136 KB)