Stand: 03.01.2017 10:15 Uhr

Danke für rund 3,3 Millionen Euro!

Mit Ihrer Hilfe und prominenter Unterstützung hat der NDR in 2016 viele Spenden zugunsten der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden gesammelt. Danke für 3.294.913,80 Euro!" Die NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" soll dazu beitragen, die letzte Lebensphase schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Familien zu verbessern. Sie können noch bis zum 28.2.2017 weiterhin spenden, jeder Betrag ist willkommen und kommt zu 100 Prozent dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V. (DHPV) mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zugute.

Scheckübergabe für Hospizarbeit

Im Rahmen von "Hand in Hand" hat der NDR für die Hospiz- und Palliativarbeit gesammelt. Intendant Lutz Marmor übergab den Spendenscheck in Höhe von 3.294.913,80 Euro am Donnerstag in Kiel. mehr

Mediathek

02:41 min

"Hand in Hand": Lutz Marmor überreicht Scheck

22.12.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:18 min
02:48 min

Spenden-Gala für Hospize im Norden

17.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:25 min
03:23 min

Der mobile Hospizdienst leistet wertvolle Arbeit

16.12.2016 20:15 Uhr
NDR Fernsehen
03:42 min

Ein Moment der Freude am Krankenbett

16.12.2016 20:15 Uhr
NDR Fernsehen
03:42 min

Fürsorge im Hamburger Hospiz

16.12.2016 20:15 Uhr
NDR Fernsehen

Der NDR Spendentag

14 Bilder

Gemeinsam für die gute Sache

Der Spendenabend im NDR Fernsehen war der Höhepunkt der Benefizaktion zugunsten der Hospiz-und Palliativarbeit im Norden. Danke an alle Mitwirkenden, Danke für Ihre Unterstützung! Bildergalerie

20 Bilder

Prominente Unterstützung beim Spendentag

Einige Anrufer hatten Glück: Sie erwischten einen der Prominenten am Spendentelefon. Alle waren mit vollem Einsatz dabei und freuten sich über die große Hilfsbereitschaft im Norden. Bildergalerie

Projekte aus den Bundesländern

mit Video

Wenn Geschwister Hilfe brauchen

Wenn Kinder sterbenskrank sind, leidet die ganze Familie und oft fehlt Zeit für die Geschwister. Ehrenamtliche Hospizarbeiter aus Niedersachsen helfen auch den Geschwisterkindern. mehr

mit Video

Noch einmal wie zu Hause fühlen

Im Hamburger Hospiz Leuchtfeuer finden sterbenskranke Menschen Unterstützung für die letzte Lebensphase. Engagierte Mitarbeiter können helfen, den Alltag zu bewältigen. mehr

mit Video

Hunde bringen Freude ins Krankenhaus

Hunde bringen Patienten Freude und Abwechslung, emotionale Verbindungen zwischen Mensch und Tier entstehen. Das Projekt in Schleswig-Holstein kann sich nur über Spenden finanzieren. mehr

mit Video

Bis zum Schluss in den eigenen vier Wänden

Der mobile Hospizdienst in Mecklenburg-Vorpommern hilft sterbenden Menschen, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Sie unterstützen und sorgen für die medizinische Versorgung. mehr

Zum Projekt

Erfahrungsberichte

Was nimmst Du mit? Bilder aus der Hospizarbeit

Mitarbeiter und Ehrenamtliche sprechen über ihre Erfahrungen aus der Hospizarbeit. Bilder erzählen ganz persönliche Geschichten und zeigen Dinge von persönlicher Bedeutung. mehr

Geschichten von Begleitungen in der Hospizarbeit

Schwerstkranke und sterbende Menschen begleiten: Mitarbeiter und Ehrenamtliche der Hospiz-Initiative Kiel erzählen ihre Geschichten von Begleitungen in der Hospizarbeit. mehr

Im Kinderhospiz helfen Puppen beim Trauern

Im Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg unterstützt Ute Nerge sterbenskranke Kinder und ihre Angehörigen. Handpuppen helfen ihr, einen Zugang zu den Kindern zu finden. mehr

Geschichte

"Den Schwachen hilf!": Geschichte der Hospize

Schon im Mittelalter kümmern sich Hospize um Alte und Kranke. Im 20. Jahrhundert greift man die Idee, Sterbende seelisch und medizinisch in eigenen Häusern zu betreuen, wieder auf. mehr