Stand: 22.09.2017 12:21 Uhr  | Archiv

Neue Folgen: „Das Experiment mit Linda Zervakis“

Start: Montag, 25. September, 21.00 Uhr, NDR Fernsehen  

„Wie viel Herdentier steckt in uns“ und „Frech gewinnt, brav verliert?“ Das sind die Themen der nächsten beiden Ausgaben von „Das Experiment mit Linda Zervakis“ im NDR Fernsehen. Nachdem die Journalistin und Tagesschau-Sprecherin im vergangenen Jahr bereits zweimal mit ihrem NDR Team soziale Phänomene untersucht hatte (welche Bedeutung sozialer Hintergrund, Kleidung und Aussehen einer Person haben und welche Geheimnisse unsere Körpersprache verrät), deckt sie nun teilweise mit versteckter Kamera in verschiedenen Sozialexperimenten die absurdesten Verhaltensmuster zum Beispiel in der Gruppe auf.

So zeigt sie in der Ausgabe von „Das Experiment mit Linda Zervakis“ am Montag, 25. September, um 21.00 Uhr, wie wichtig es ist, Teil einer Gruppe zu sein und was man dafür unbewusst tut. Warum ändert man manchmal seine Meinung oder verleugnet notfalls die Wahrheit? „Es ist ein uraltes Überlebensprinzip“, erklärt Psychologin Juliane Degner von der Universität Hamburg. „Wer sich nicht anpasst, der wird gegebenenfalls von der Gruppe verstoßen. Das hätte damals den sicheren Tod bedeutet.“ In der NDR Dokumentation am Montag, 2. Oktober, spürt Linda Zervakis den Fragen nach, wie weit man es mit „frechem“ Verhalten treiben kann, bevor die Stimmung kippt, und woher Egoismus kommt.

Die Sendung „Das Experiment mit Linda Zervakis“ war aus einem internen Wettbewerb des NDR Fernsehens hervorgegangen, dem NDR Format-Pitch. Dabei hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des NDR Ideen für neue, innovative TV-Formate eingebracht. „Das Experiment mit Linda Zervakis“ war einer der Gewinner des Wettbewerbs.

Die beiden neuen Folgen von „Das Experiment mit Linda Zervakis“ sind bereits im digitalen Vorführraum des NDR Presseportals zu sehen.

Fotos: www.ARD-Foto.de

22. September 2017 / IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de