VIDEO: Mit Tourguide durchs Hütelmoor in der Rostocker Heide (4 Min)

Rostocker Heide: Entdeckungstour durch den Küstenwald

Stand: 09.01.2023 16:53 Uhr

Die Rostocker Heide liegt direkt an der Küste. Zahlreiche Rad- und Wanderwege, darunter ein Entdeckerpfad mit Informationstafeln und Spielstationen, führen durch das Waldgebiet östlich der Hansestadt.

Natürliche Landschaften sind an der deutschen Ostseeküste selten geworden. Badeorte, Häfen und Landwirtschaft fordern ihren Raum und haben sich über die Jahrzehnte ausgedehnt. Doch in unmittelbarer Nähe der Großstadt Rostock existiert noch einer der letzten großen Küstenwälder: die Rostocker Heide. Die gesamte etwa 6.000 Hektar große Fläche ist seit 1996 Landschaftsschutzgebiet, mehrere Bereiche sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen.

Wald, Moore und Wiesen

Zwei  Radfahrer auf einem Weg in der Rostocker Heide. © TMV
Dutzende Kilometer Rad- und Wanderwege führen durch das Gebiet.

Laub- und Nadelwälder prägen die Landschaft, an einigen Stellen breiten sich Moore und Wiesen aus. Ein ehemaliges militärische Sperrgebiet wurde ab 1999 allmählich renaturiert, aus Bunkern wurden Winterquartiere für Fledermäuse. Heute leben neben zwölf verschiedenen Fledermausarten viele weitere seltene Tier- und Pflanzenarten in der Rostocker Heide, darunter Eisvögel, Seeadler, Lurche und verschiedene Orchideenarten.

Auf dem Entdeckerpfad den Küstenwald erkunden

Die Heide lässt sich sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß kennenlernen. Besonders reizvoll für Familien ist der "Entdeckerpfad Biologische Vielfalt". Er lässt sich entweder wandernd über einen drei Kilometer langen Rundweg am Forst- und Köhlerhof in Wiethagen oder auf einer elf Kilometer langen Radroute erkunden, die bis an den Ostseestrand bei Markgrafenheide führt.

Unterwegs kommen Radler und Spaziergänger an verschiedenen Erlebnisstationen vorbei. Dort erfahren sie Wissenswertes über die reiche Tier- und Pflanzenwelt des Gebiets, Kinder können rutschen, balancieren und klettern.

Graal-Müritz lockt mit Wald und Strand

Das Jagdschloss in Gelbensande im Winter. © NDR Foto: Ilona Jerjomin
Großherzog Friedrich Franz III. ließ das Jagdschloss Gelbensande um 1885 erbauen. Heute finden dort Veranstaltungen statt.

Viele weitere Rad- und Wanderwege führen durch das Gebiet, darunter der Ostseeküsten-Radweg, Auf ihm gelangen Radfahrer vom Rostocker Ortsteil Hohe Düne durch den Küstenwald bis nach Graal-Müritz. Das Seeheilbad liegt eingebettet zwischen Wäldern am kilometerlangen Ostseestrand. Ein weiterer Weg ist 26 Kilometer lang und verläuft auf einer Rundtour von dort über Klockenhagen und das Jagdschloss Gelbensande nach Wiethagen und zurück an die Küste.

Ausflug zum Heiligensee und ins Hütelmoor

Blick auf das Hütelmoor in der Rostocker Heide. © Screenshot
Von einer Aussichtsplattform im Hütelmoor reicht der Blick weit über die Landschaft bis zur Ostsee.

Beliebte Ziele für Ausflügler sind außerdem die größten Gewässer der Rostocker Heide: der etwa 1,2 Kilometer lange Radelsee im Westen sowie der Heiligensee im Osten. Dort liegt auch das Hütelmoor. Dabei handelt es sich um ein Küstenflutungsmoor, das regelmäßig von Salzwasser überflutet wird. Ein schöner Rundweg führt durch den Wald sowie entlang des Moorgrabens und zu einem Aussichtspunkt.

Östlich des Seebads Graal-Müritz schließt sich das Naturschutzgebiet Ribnitzer Großes Moor an, ein weiteres interessantes Ausflugsziel für Naturbegeisterte. Dabei handelt es sich um ein Hochmoor, das in den 90er-Jahren renaturiert wurde.

Karte: Sehenswertes in der Rostocker Heide

Weitere Informationen
Strandkörbe am Strand von Graal Müritz. © NDR Foto: Danilo Albry

Graal-Müritz: Das stille Bad an der Ostsee

Kilometerlanger Sandstrand und waldreiches Hinterland: Damit punktet das Ostseeheilbad Graal-Müritz bei Rostock. Eine weitere Besonderheit ist der Rhododendron-Park mit Aktivwald. mehr

Giebelhäuser am Markt und die Marienkirche in Rostock © imago/allOver-MEV

Rostock: Sehenswürdigkeiten in der Hansestadt

Altstadt, Hafen und Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der Stadt ist die Warnow. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour: Den Norden erleben | 07.01.2023 | 18:00 Uhr

Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2023/2024 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden