Streikende stehen während einer Kundgebung der Gewerkschaft Verdi auf dem Hamburger Rathausmarkt. © dpa

Weiter Warnstreiks im Norden: Hamburg heute Schwerpunkt

Neben dem Hafen sind auch Kitas, Schulen, der Airport und die Müllabfuhr betroffen. Auch in anderen Nordländern gibt es Arbeitsniederlegungen. mehr

Klimaaktivisten kleben sich auf der Fahrbahn der Hamburger Köhlbrnadbrücke fest. Es entseht ein langer Stau. © NDR Foto: NEWS5

Aktivisten aus der Zufahrt zur Köhlbrandbrücke gefräst

Mehrere Klimaaktivisten haben sich in Hamburg auf die Straße geklebt. Darum staut sich in der Folge der Verkehr im Hafen. mehr

Finanzminister Heiko Geue (SPD) © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Verbrannte Akten: Finanzminister geht rechtlich gegen "Cicero" vor

Heiko Geue (SPD) will den Vorwurf der "Doppellüge" nicht auf sich sitzen lassen. mehr

Energiekrise

Eine Luftaufnahme zweier Windräder in einem Rapsfeld. © fotolia / Tim Siegert batcam Foto: Tim Siegert

Gericht kippt Windpläne für den Norden Schleswig-Holsteins

Die Windkraft-Planung für einzelne Regionen in SH ist unwirksam. Die Landesregierung wird davon kalt erwischt, die SPD spricht von einer "Klatsche". mehr

Zahlreiche Windräder mit Rot-Weißen Rotorblättern stehen auf offener Fläche. © NDR

Windkraftausbau: Genehmigungen müssen einfacher und schneller werden

Der Ausbau von Windkraft geht noch immer zu schleppend voran. Eine Notfallverordnung soll mehr Tempo bringen. mehr

Blick auf ein Gebäude im Hafen Mukran in der Gemeinde Sassnitz. © dpa Foto: Stefan Sauer

Bund prüft LNG-Terminal in Mukran: Kritik an Alternative

Statt auf der Ostsee vor Sellin könnte das Terminal nun im Hafen von Mukran entstehen. Mehrere Bürgermeister der Insel Rügen sind dagegen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 11:10 Uhr

EU-Gipfel: Ukraine und grüne Technologien Thema

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union kommen heute in Brüssel zu ihrem zweitägigen Frühjahrsgipfel zusammen. Themen sind unter anderem die geplanten Munitionslieferungen für die Ukraine und der Ausbau grüner Technologien in Europa. Überschattet wird der Gipfel von dem Streit zwischen Brüssel und der Bundesregierung über das geplante Aus für Autos mit Verbrennungsmotor. Verkehrsminister Wissing fordert als Bedingung für eine deutsche Zustimmung eine rechtsichere Grundlage für die Zulassung mit E-Fuel betriebener Neuwagen nach 2035. Frankreich und andere EU-Staaten fordern von Bundeskanzler Scholz, eine Lösung zu finden.

Link zu dieser Meldung

EU-Einigung: Schiffe sollen weniger CO2 ausstoßen

Große Schiffe in der EU sollen ihren Treibhausgasausstoß bis 2050 um 80 Prozent verringern. Darauf haben sich Unterhändler der Mitgliedsstaaten und des Europaparlaments heute früh geeinigt. Von der neuen Regel sind demnach Schiffe ab einer Größe von 5.000 Bruttoregistertonnen betroffen. Dies sind laut EU-Parlament für den Großteil der CO2-Emissionen in der Seeschifffahrt verantwortlich sind. Der an den Verhandlungen beteiligte Grünen-Abgeordnete Andresen kritisierte, dass es sehr weitreichende Ausnahmen gebe, beispielsweise für den Inselverkehr und für kleinere Schiffe.

Link zu dieser Meldung

Wieder Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Bei den Warnstreiks der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst liegt der regionale Schwerpunkt in Norddeutschland heute auf Hamburg. Betroffen von Arbeitsniederlegungen sind laut Gewerkschaft Verdi unter anderem Krankenhäuser, die Stadtreinigung und Kitas. Auch am Flughafen gibt es einen Ausstand - in den Bereichen Instandhaltung und IT-Technik. Reisende müssen mit Verspätungen rechnen. Gestern waren in Niedersachsen Warnstreiks angelaufen, morgen sind die Beschäftigten in Schleswig-Holstein zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

Link zu dieser Meldung

Krabbenkutter-Demo in Büsum

In Büsum haben sich zahlreiche Krabbenfischer mit ihren Kuttern versammelt, um gegen ein drohendes Verbot von sogenannten Grundschleppnetzen in Meeresschutzgebieten zu protestieren. Die EU will die Fangtechnik untersagen und argumentiert, durch die Netze werde auch der Meeresboden beschädigt. Umweltschützer bezeichnen die Grundschleppnetze als besonders zerstörerisch und klimaschädlich. Die Fischer sehen durch die EU-Pläne dagegen ihre Existenz bedroht. In Büsum beraten aktuell die Agrarminister von Bund und Ländern unter anderem über das Thema Fischerei. Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir will sich für Ausnahmen bei der EU stark machen.

Link zu dieser Meldung

Statistikamt: ÖPNV gehen die Fahrer aus

Dem Öffentlichen Nahverkehr in Deutschland droht ein Mangel an Fahrern für Busse und Bahnen. Laut dem Statistischen Bundesamt sind mehr als ein Drittel der Berufskraftfahrer 55 Jahre alt und älter. Sie würden in den kommenden Jahren in Rente gehen - Nachwuchs fehle aber. Dem Amt zufolge sind nur 13 Prozent der ÖPNV-Fahrer jünger als 35 Jahre alt. Auch an Fahrerinnen mangelt es demnach: der Anteil von Frauen hinter dem Lenkrad von Bussen und Bahnen liegt bei weniger als 14 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Knesset erschwert Absetzung von Regierungschef

Israels Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das eine Absetzung des Ministerpräsidenten erschwert. Die Knesset billigte die Vorlage mit 61 zu 47 Stimmen. Ein Regierungschef kann demnach erst dann für untauglich erklärt und damit des Amtes enthoben werden, wenn es dafür eine Drei-Viertel-Mehrheit gibt. Zuvor waren die Einzelheiten für ein Absetzungsverfahren nicht genau festgelegt. Die Änderung zählt wie die geplante Justizreform zu umstrittenen Gesetzesinitiativen der rechts-religiösen Koalition von Ministerpräsident Netanjahu.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Wechselnd bewölkt, gelegentlich Schauer, gegen Mittag nachlassend und gebietsweise aufgeheitert. Temperaturen 8 Grad auf Sylt bis 16 Grad in Helmstedt, stürmische Böen. Morgen neben größeren Auflockerungen hin und wieder noch Schauer, örtlich Gewitter. Höchstwerte 8 bis 16 Grad, stürmische Böen, vereinzelt Sturmböen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend viele Wolken, immer mal wieder Regen, 7 bis 12 Grad. Am Sonntag weiter wechselhaft, teils Regen, teils Sonne, 6 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Edin Kralani steht vor der Taksim-Moschee in Istanbul. © privat/ Edin Kralani

"Für mich ist der Ramadan ein schöner Monat"

Heute beginnt der islamische Fastenmonat Ramadan. Für Muslime wie Edin Kralani aus Bad Oldesloe ist die Zeit viel mehr als der Verzicht auf Essen und Trinken. mehr

Zwei Handwerker einer Glaserei montieren Fenster im neuen Haus © picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke

Energetische Gebäude-Sanierung: Förderung und Fallstricke

Für die Sanierung gibt es staatliche Förderungen. Energieberater empfehlen einen individuellen Sanierungsplan, damit die Kosten nicht explodieren. mehr

Krieg in der Ukraine

Chinas Präsident Xi Jinping winkt vor einer geöffneten Flugzeugtür © picture alliance / Globa Look Press | Petrov Sergey Foto: Petrov Sergey
3 Min

Chinesisch-ukrainische Beziehungen: Der wichtigste Handelspartner

Aus der Ukraine waren zur chinesisch-russischen Partnerschaft bislang erstaunlich milde Töne zu hören. Dies hat seine Gründe. 3 Min

Auf diesem vom Pressebüro des ukrainischen Präsidenten zur Verfügung gestellten Foto stehen Wolodymyr Selenskyj (M), Präsident der Ukraine, und ein Soldat in einer Stellung in der Nähe von Bachmut nebeneinander. © Uncredited/Ukrainian Presidential Press Office/AP
4 Min

Selenskyj im Donbas: "Wir sahen viel Zerstörung"

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat am Mittwoch die Truppen in der Nähe der heftig umkämpften Frontstadt Bachmut im Osten des Landes besucht. 4 Min

Wolnowacha: Ermittler untersuchen einen Explosionsort in der Nähe eines Einkaufszentrums in der Region Donezk. © AP/dpa Foto:  Alexei Alexandrov

Krieg in der Ukraine: News und Infos

Die russischen Angriffe auf die Ukraine gehen weiter. Alles zu Verlauf, weltweiten Folgen und Hintergründen des Konfliktes finden Sie hier. mehr

Niedersachsen

17 Strandkörbe werden per Lieferwagen und Anhänger zum Strand von Norddeich gebracht. © picture alliance/dpa | Lars Klemmer Foto: Lars Klemmer

Saisonstart: Strandkörbe kehren an Nordseeküste zurück

Wenn an diesem Wochenende die Osterferien in Bremen und Niedersachsen beginnen, soll für die ersten Urlauber vorgesorgt sein. mehr

Hannovers Stadtwald Eilenriede. Eine junge Frau soll hier vergewaltigt worden sein. © NDR/novofilm

Hannover: 19-Jährige offenbar in der Eilenriede vergewaltigt

Zwei Männer sollen im Stadtwald eine junge Frau überwältigt und sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht Zeugen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Vergleichsansicht zweier Krankenhäuser. © NDR

Offiziell: Neues Zentralklinikum wird in Pinneberg gebaut

Im Wettstreit um den neuen Standort für ein Zentralkrankenhaus hat Pinneberg das Rennen gemacht. Elmshorn geht leer aus. mehr

Ein Weg in Heide führt an einer Böschung vorbei. © NDR

Mädchen-Gewalt: Polizeiliche Ermittlungen kurz vor Abschluss

Nach der Gewalttat gegen ein 13-jähriges Mädchen in Heide arbeiten das Land, Polizei und Oberstaatsanwaltschaft und Heides Bürgermeister an der Aufarbeitung des Falles. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, nimmt während ihrer Reha-Auszeit an der Landtagssitzung zur Energiekrise teil. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner/dpa

Schwesig warnt Ampel-Koalition vor Klimapolitik "mit Brechstange"

Kurz vor dem Koalitionsauschuss der Ampel-Parteien hat die Ministerpräsidentin mahnende Worte nach Berlin geschickt. mehr

Ein europäischer Wolf steht in einem Waldstück. © Colourbox Foto: Dennis Jacobsen

Parteien fordern Bejagung der Wölfe in MV - und scheitern

Der Landtag hat sich am Mittwoch mit drei entsprechenden Anträgen von AfD, FDP und CDU beschäftigt. mehr

Hamburg

Hamburgs Innnenseantor Andy Grote (rechts, SPD) sitzt neben Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer in der Landespressekonferenz zum Ermittlungsstand der Amoktat. © dpa Foto: Marcus Brandt

Amoklauf: Konsequenzen nach Kommunikationsfehler gefordert

Anfangs hieß es zu Unrecht, die Behörden hätten trotz Hinweises ein Buch des Amokläufers nicht gefunden. Die Opposition will Konsequenzen. mehr

Blick auf das Gebäude der Obdachlosenunterkunft "Pik As" in der Hamburger Neustadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Obdachlosenunterkunft "Pik As" wird saniert

Die Übernachtungsstelle wird kernsaniert. Die Schlafräume sollen kleiner werden und auch dauerhafte Plätze eingerichtet werden. mehr