Porträtfoto vom schwedischen Forscher Svante Pääbo, aufgenommen im September 2018 in Hamburg © dpa Foto: Christian Charisius

Evolutionsforscher Pääbo erhält Medizin-Nobelpreis

Der schwedische Wissenschaftler forscht in Leipzig. Als Erster sequenzierte er das Neandertaler-Genom. mehr

Carsten Schneider, Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, stellt in der Bundespressekonferenz den Bericht der Bundesregierung für Ostdeutschland 2022 mit dem Titel ·Ostdeutschland. Ein neuer Blick. © dpa Bildfunk Foto: Kay Nietfeld/dpa

Ostbeauftragter: "Dieses Land ist so, wie wir es gestalten"

Carsten Schneider, der Ostbeauftragte der Bundesregierung, hat seinen Bericht vorgelegt. Der Titel: "Ostdeutschland - ein neuer Blick". mehr

Eine Menschenmenge feiert am 3. Oktober 1990 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin die deutsche Wiedervereinigung. © picture alliance / dpa Foto: Wolfgang Kumm

Kommentar zum Tag der Einheit: Schwarz-Rot-Gold-Blau-Gelb

Im Jahr 2022 habe der Tag der Deutschen Einheit viel mit dem Krieg in der Ukraine zu tun, meint Harald Likus von der "Braunschweiger Zeitung". mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Deine Geschichte - unsere Geschichte

14:34 - 15:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 13:35 Uhr

Medizin-Nobelpreis für Neandertaler-Forscher

Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an einen Wissenschaftler aus Schweden. Svante Pääbo wird für seine Leistungen in der Evolutionsforschung ausgezeichnet, das hat das Karolinska-Institut in Stockholm mitgeteilt. Er hat unter anderem als erster Forscher das Neandertaler-Genom entschlüsselt. Pääbo lebt und arbeitet in Leipzig. Er ist Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie. Der Nobelpreis für Medizin ist mit zehn Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet gut 900.000 Euro, dotiert.

Link zu dieser Meldung

Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

In Erfurt läuft der offizielle Festakt zum Tag der Deutschen Einheit. Geladen sind Spitzenvertreter aus Politik und Gesellschaft, es werden Reden von Bundestagspräsidentin Bas sowie Thüringens Ministerpräsident Ramelow erwartet. Zuvor hatte im Erfurter Dom ein ökumenischer Gottesdienst stattgefunden. Dabei sagte Erfurts katholischer Bischof Neymeyr, dass vor 32 Jahren wohl nur wenigen Menschen bewusst gewesen sei, welch große Aufgabe vor ihnen lag. Bis heute seien die Deutschen nicht wirklich zu einem Volk zusammengewachsen. An dem Gottesdienst nahmen auch Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzler Scholz teil.

Link zu dieser Meldung

Gewalt gegen Protestierende im Iran

An der renommierten Scharif-Universität in Irans Hauptstadt Teheran sollen staatliche Einsatzkräfte mit Gewalt gegen Demonstranten vorgegangen sein. Örtliche Medien berichten, Polizisten und Milizen hätten den Campus der Hochschule nach Protesten abgeriegelt. Professoren seien verprügelt worden. In den sozialen Medien mehren sich Berichte, wonach die Sicherheitskräfte auch mit scharfer Munition gegen Studierende vorgehen. Außerdem soll es viele Festnahmen gegeben haben. Seit dem Tod einer 22-Jährigen in Polizeigewahrsam gibt es im Iran landesweite Proteste gegen die Regierung und das islamische System. Vielfach beteiligen sich auch Studierende.

Link zu dieser Meldung

Britische Regierung zieht Steuerpläne zurück

Nach heftiger Kritik zieht die britische Regierung ihre umstrittenen Steuerpläne zurück. Finanzminister Kwarteng schreibt auf Twitter, es bleibe beim Spitzensatz von 45 Prozent für Topverdiener, auch die Bonus-Obergrenze für Banker werde nicht aufgehoben. Mit einer Entlastung hoher Einkommen wollte die Tory-Regierung die Wirtschaftskrise im Land stoppen. Gleichzeitig sollen Sozialleistungen gekürzt werden. An den Finanzmärkten haben die Pläne in den vergangenen Tagen heftige Reaktionen ausgelöst. Das Pfund fiel gegenüber dem Dollar auf einen historischen Tiefstand. Großbritannien leidet unter der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten und einer hohen Inflation.

Link zu dieser Meldung

Lula gewinnt ersten Wahlgang in Brasilien

In Brasilien hat der frühere Staatschef Lula da Silva die erste Runde der Präsidentenwahl gewonnen. Er setzte sich knapp gegen Amtsinhaber Bolsonaro durch. Das teilte das offizielle Wahlamt nach Auszählung fast aller Stimmen mit. Allerdings hat da Silva weniger als 50 Prozent der Stimmen errungen. Deswegen muss er am 30. Oktober in einer Stichwahl noch einmal gegen Bolsonaro antreten.

Link zu dieser Meldung

Deutsche Krankenhäuser fordern Entlastungen

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft hat die Bundesregierung aufgefordert, im nächsten Entlastungspaket auch Kliniken zu berücksichtigen. Sie dürften nicht mit anderen Unternehmen über einen Kamm geschoren werden, sagte Verbandspräsident Gaß dem "Spiegel". Kliniken könnten beispielsweise ihre gestiegenen Kosten nicht ausgleichen, indem sie die Preise erhöhen. Auch sei es nicht möglich, den Betrieb zeitweise einzustellen oder die Temperaturen abzusenken, um Kosten zu sparen. Gaß forderte deshalb konkrete Zusagen von Bund und Ländern.

Link zu dieser Meldung

Zweitligist Nürnberg entlässt Trainer Klauß

Der 1. FC Nürnberg hat sich von Trainer Robert Klauß getrennt. Nach Angaben des Fußball-Zweitligisten wurde der 37-Jährige bereits gestern Abend von seinen Aufgaben entbunden. Seine Mannschaft hatte kurz vorher mit 0:3 in Karlsruhe verloren - es war die vierte Niederlage in fünf Spielen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute Nachmittag heiter bis wolkig mit einzelnen Schauern, später vermehrt. An der Ostsee stürmisch. Maximal 14 Grad in Wieda bis 18 Grad bei Nordhorn. Morgen neben dichten Wolken auch freundlich, regional sonnig, nur selten etwas Nieselregen. Maximal 15 Grad auf Rügen bis 19 Grad bei Nordhorn. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch länger freundlich, abends Regen an der Ems und Nordsee, 16 bis 22 Grad. Am Donnerstag oft heiter, an den Küsten Schauer, 15 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Krieg in der Ukraine

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) © picture alliance/dpa | David Inderlied Foto: David Inderlied

Lambrecht verspricht der Ukraine weitere Haubitzen

Die Verteidigungsministerin kündigte an, im kommenden Jahr würden 16 "Zuzana"-Geschütze geliefert, die Deutschland mitfinanziere. Mehr bei tageschau.de mehr

Eine ukrainische Flagge weht von einer Statue auf einem Platz in der Stadt Balakliya © picture alliance / AA | Metin Aktas Foto: Metin Aktas

Krieg in der Ukraine: Die aktuellen Entwicklungen

Die jüngsten Meldungen zu den Kämpfen und Ereignissen in der Ukraine sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Deutschland und die Welt

Die Politikwissenschaftlerin Elisa Gutsche im Porträt. © privat
5 Min

Deutsche Einheit als "Tag der Ambivalenz"

Die in Sachsen geborene Politikwissenschaftlerin Elisa Gutsche sieht die Menschen im Osten noch immer auf einer anderen Basis als im Westen. 5 Min

Dänemark, Ostsee: Auf diesem von den dänischen Streitkräften zur Verfügung gestellten Foto überwacht die Besatzung eines Hubschraubers der Streitkräfte ein Gasleck in der Ostsee. © Rune Dyrholm/Armed Forces of Denmark/AP/dpa Foto: Rune Dyrholm/Armed Forces of Denmark/AP/dpa

Offenbar kein Gasaustritt mehr aus beiden Nord-Stream-Pipelines

Dänische Behörden melden, dass auch aus der Nord-Stream-1-Leitung kein Gas mehr ausströmt. Laut Bundesjustizminister Buschmann könnte der Generalbundesanwalt ermitteln. mehr

Niedersachsen

Ein grünes Waldstück durch das an manchen Stellen das Licht durchbricht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landesforsten: "Wir haben ein riesiges Niederschlagsdefizit"

Die Boden-Wasser-Speicher seien aufgrund der trockenen Sommer der vergangenen Jahre leer, so ein Sprecher. mehr

Beschmierte Wahlplakate von verschiedenen Parteien zur Landtagswahl 2022 in Niedersachsen stehen am Straßenrand. Parteien klagen über Vandalismus an Wahlplakaten. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Vor Landtagswahl: Parteien beklagen Vandalismus an Wahlplakaten

Beschmiert, abgerissen und angezündet - viele Wahlplakate werden schlecht behandelt. Was sind die Ursachen - und was folgt? mehr

Landtagswahl in Niedersachsen

Der niedersächsische Ministerpräsident und Spitzendkandidat der SPD in Niedersachsen, Stephan Weil (SPD, r.), sitzt bei einem Wahlspezial von Hallo Niedersachsen zur Landtagswahl neben den NDR Moderatoren Arne-Torben Voigts (l.) und Martina Thorausch. © NDR

Stephan Weil im NDR Wahlspezial zur Landtagswahl

Der SPD-Spitzenkandidat hat in der Sondersendung von Hallo Niedersachsen Fragen von Zuschauenden beantwortet. mehr

Handy in der Hand vor unscharfem hellen Hintergrund © istockphoto.com/AndreyPopov Foto: AndreyPopov

Wen wollen Sie wählen? Der Kandidaten-Check zur Landtagswahl

Was sind die Ziele der Direktkandidierenden - ganz konkret in Ihrem Wahlkreis? Im NDR Kandidaten-Check bekommen Sie Antworten. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, gibt seine Regierungserklärung auf einer Sitzung des Landtags im Landeshaus ab. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Ministerpräsident Günther und Bürgerdelegation bei Einheitsfeier

In Erfurt finden heute die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit statt. Auch Schleswig-Holstein ist vertreten. mehr

Fabian Geyer mit einem Blumenstrauß in der Hand in der Bürgerhalle © NDR Foto: Jörg Jacobsen

Fabian Geyer wird Flensburgs neuer Oberbürgermeister

Amtsinhaberin Simone Lange (SPD) und Fabian Geyer (parteilos) traten in der Stichwahl gegeneinander an. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Auf einer Baustelle in Hildesheim ist ein Kran und ein eingerüstetes Gebäude zu sehen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Mehr als 60 Millionen Euro für Städtebau in MV

Städte und Dörfer in MV lebenswert und attraktiv zu machen - dafür stellt das Land nun 62,1 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. mehr

Der Umzug beim Landeserntedankfest  in Ferdinandshof © NDR Foto: Sven Peter Martens

Mehr als 8.000 Besucher bei Landeserntedankfest in Ferdinandshof

Rund 600 Mitwirkende präsentierten mit einem drei Kilometer langen Festumzug, wie sich Ferdinandshof seit seiner Gründung 1705 entwickelt hat. mehr

Hamburg

Impfstoff von Biontech steht auf einem Tisch. © picture alliance/dpa Foto: Matthias Bein

Verfallsdatum erreicht: Hamburg muss Corona-Impfstoff entsorgen

In Hamburg sind in den vergangenen Monaten Zehntausende Dosen Corona-Impfstoff weggeworfen worden, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen war. mehr

Die Fahnen der Hamburg Port Authority und der Freien und Hansestadt Hamburg wehen in der Hamburger Speicherstadt. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Hafenverwaltung HPA will offenbar neue Zentrale

Die HPA will offenbar ihre Zentrale verlegen. Als neuer Standort ist ein Grundstück am Lohsepark in der Hafencity im Gespräch. mehr