Stand: 26.04.2019 13:28 Uhr

Rainer Sass: Sonntagsbraten für vier Generationen

Bei der Aktion "Wir bei Euch - Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Zuschauer, Firmen, Schulen und Kindergärten für einen Besuch bewerben. Die Vier-Generationen-Familie Droste hat mit Fernsehkoch Rainer Sass einen Sonntagsbraten und viel Gemüse zubereitet. Rainer Sass erzählt von dem gemeinsamen Kocherlebnis.

Bild vergrößern
So sieht er aus, der perfekte Sonntagsbraten für die ganze Familie

Ein gemeinsamer Sonntagsbraten: Bei den Drostes in Ostercappeln wird diese alte Tradition noch gepflegt. Die Bewerbung der Vier-Generationen-Familie aus dem Landkreis Osnabrück für "Wünsch Dir Deinen NDR" hat mir besonders gut gefallen, da die kulinarischen Vorlieben von Uroma, Großeltern, Eltern und Kindern nicht immer auf einen Nenner zu bringen sind. Die Älteren bevorzugen eher Fleisch, die Jugend Gemüse oder Pasta.

Ein Kofferraum voller Leckereien

Also habe ich meinen Kofferraum mit allerlei leckeren Sachen vollgepackt, darunter auch Gemüse und Pilze, die nicht nur als Beilagen geeignet sind. Kerstin Droste, die das Unternehmen angeschoben hat, hat mich im Haus ihrer Eltern und ihrer Schwester empfangen. Dort gibt es eine geeignete Küche und im Garten auch Platz für meinen mobilen Herd und das Drehteam. Wir haben das Sonntagsbratenfest nämlich für meine Sendung Sass: So isst der Norden am 5. Mai aufgezeichnet.

Ein Teil der Familie wurde zum Gemüseschnippeln eingespannt, ich habe mich mit Kerstin um den Braten gekümmert, ein saftiges und gut abgehangenes Stück Rinderschulter. Das Fleisch wurde in Brühe, Rotwein und mit Kräutern geschmort, sodass gleichzeitig eine leckere Soße entstand. Nach dem Ansetzen des Bratens bekam ich Unterstützung von Oma Annegret. Sie hat den Braten überwacht, bis er weich und gar war, zudem hat sie die Soße passiert und abgeschmeckt.

Vier Stunden für den perfekten Braten

Bild vergrößern
Vier Generationen von Familie Droste und Rainer Sass genießen den Sonntagsbraten.

Als erste Beilage oder Alternative zum Fleisch gab es eine Champignonpfanne. Bei der Zubereitung durfte Tochter Marina helfen. Während des Kochens habe ich von ihr interessante Dinge über das Reiten erfahren. Die Schülerin verbringt ihre Freizeit nämlich am liebsten im Stall und auf dem Rücken ihres Pflegepferdes. Anschließend durften die Männer die Kochlöffel schwingen. Bernd war für das Möhrengemüse verantwortlich, Martin für den Blumenkohl-Kartoffelstampf mit gerösteten Semmelbröseln. Alle Gerichte lassen sich mit dem Braten gut kombinieren, aber auch einzeln ohne Fleisch verputzen. Nach vier Stunden Küchenarbeit stand das gemeinsame Speisen an. Dank dem schönen Wetter wurde der Tisch im Garten gedeckt. Ein herrlicher Abschluss im Kreise einer sehr netten und unterhaltsamen Familie, mehr Sonntagsbraten geht nicht.

Dieses Thema im Programm:

Sass: So isst der Norden | 05.05.2019 | 16:30 Uhr

Rückblick 2018

Rainer Sass besucht den Kochclub in Cloppenburg

Wünsch Dir Deinen NDR: Rainer Sass war zu Besuch in Cloppenburg. Seit über 20 Jahren kochen dort die Damen vom Kochclub III. Der Fernsehkoch war beim großen Jubiläum dabei. mehr